Partner von:

Katrin Gresz

Katrin [Quelle: e-fellows.net]

Quelle: e-fellows.net

Mit Rübli-Muffins und Schoko-Brownies hat sich Katrin gleich in die Herzen ihrer Kollegen gebacken. Bei e-fellows.net kümmert sie sich um die Organisation des MBA Days und hält als gute Seele im Sekretariat den Laden zusammen.

Was machst du bei e-fellows.net?

Ich arbeite im Marketing und Office Management. Neben der Organisation des MBA Days und der Koordination des Buchprojekts "Perspektive Unternehmensberatung" zählen Buchhaltung und administrative Tätigkeiten zu meinen Aufgaben.

Was hast du vorher gemacht?

Studiert habe ich BWL mit Schwerpunkt Medien und Kommunikation an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Heidenheim. Nach anschließenden vier Monaten Work & Travel in Neuseeland habe ich ein Volontariat in der Corporate-Communication-Abteilung einer Unternehmensberatung gemacht und danach für einen Fernsehsender gearbeitet.

Was gefällt dir an deiner Arbeit bei e-fellows.net?

Meine Arbeit ist durch die beiden Tätigkeitsbereiche Marketing und Office Management sehr abwechslungsreich. Die Arbeitsatmosphäre bei e-fellows.net ist sehr gut, die Kollegen sind hilfsbereit und unkompliziert. Man wird vom ersten Tag an in Projekte miteinbezogen und arbeitet schnell eigenverantwortlich – gerade als Berufseinsteiger hat man hier die Möglichkeit, sich schnell weiterzuentwickeln.

Welche privaten Interessen hast du?

Zeit mit Freunden und meiner Familie zu verbringen ist mir sehr wichtig, dazu gehört gemeinsam zu Kochen oder Essen zu gehen, Ausflüge, Kino, Feiern, aber auch spazierengehen. Auch der Sport darf nicht zu kurz kommen, besonders das Tanzen gehört zu meinem wöchentlichen "Pflichtprogramm", weil ich hier am besten neue Energie tanken kann. Ein gutes Buch lesen, Musik hören oder in irgendeiner Art und Weise kreativ sein brauche ich zum Entspannen.

Was war dein skurrilstes Erlebnis mit dem Internet?

Ich glaube, das war in der achten Klasse. Wir hatten ein "Klassenboard" mit Profilen und Threads, und konnten darüber Hausaufgaben austauschen oder vor Klassenarbeiten Panik verbreiten. Das war damals ziemlich abgefahren und höchst innovativ.

 

Welche (lebende oder historische) Person würdest du gerne treffen?

Da fällt mir, auch nach längerem Nachdenken, niemand Konkretes ein. Familie und meine Freunde, die nicht in München wohnen, öfters zu sehen – das wäre schön.

Was willst du in deinem Leben unbedingt noch machen?

Reisen nach Südamerika, Kanada und Asien, heiraten, Kinder bekommen, vielleicht ein Haus bauen!? Hauptsache glücklich und zufrieden sein, und nie aufhören, sich weiterzuentwickeln. Und sonst fällt mir zu der Frage nur ein Zitat von John Lennon ein: "Life is what happens to you while you are busy making other plans."

nach oben

Du willst mehr über uns erfahren? Hier findest du Infos zu e-fellows.net und Kontaktdaten unserer Mitarbeiter.

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren