Partner von:

Studien-Info-Tag "Startschuss Abi" in Gelsenkirchen

Zeit für gute Studienberatung nehmen sich Experten, Hochschulen und Unternehmen bei 'Startschuss Abi' am 21. September an der Universität Hamburg.

Gelsenkirchen. "Startschuss Abi" bietet für Schüler ab der 10. Klasse ein umfangreiches Vortragsprogramm und persönliche Kontakte zu Ausstellern an den Ständen. Zu ihren Studienangeboten informieren unter anderem die Universitäten Jena, Düsseldorf, Hannover und Aachen, die WHU und die Hult International Business School. Die Deutsche Bank und Hewlett-Packard stellen ihre dualen Studienprogramme vor. Von zahlreichen Experten erfahren die Teilnehmer mehr zu Studienwahl, Finanzierung und Auslandsaufenthalten.

Der Studien-Info-Tag wird vom Karrierenetzwerk e-fellows.net, Tochterunternehmen der ZEIT, organisiert. Studenten aus dem e-fellows.net-Netzwerk sind vor Ort und berichten den Schülern aus erster Hand, wie sie ihr Traumstudium gefunden haben. Intensive Beratung der Schüler und der direkte Erfahrungsaustausch mit Studenten stehen bei Startschuss Abi im Vordergrund.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bleibt genügend Zeit, alle Fragen zu beantworten und über individuelle Bedürfnisse zu sprechen. Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen. Der Eintritt ist frei.

Auch Eltern sind ab 12 Uhr herzlich zur Veranstaltung eingeladen. Im Vortrag "Studienwahl verstehen" bekommen sie Tipps, wie sie ihr Kind unterstützen können. Anmeldung für Eltern unter www.e-fellows.net/eltern

Termin: Samstag, 7. Dezember, von 10.00 bis 15.30 Uhr
Ort: Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Munscheidstraße 14
Eintritt: frei (Anmeldung empfohlen)
Anmeldung und Informationen: www.e-fellows.net/abi

 

Ansprechpartnerin:

Juliane Aussem
e-fellows.net GmbH & Co. KG
Tel.: 089 23232-327
juliane.aussem@e-fellows.net
www.e-fellows.net

e-fellows.net ist das Online-Stipendium und Karrierenetzwerk für herausragende Schüler, Studierende und Doktoranden. Partnerunternehmen sind Accenture, Allianz, Bertelsmann, Bosch, Clifford Chance, Detecon, Deutsche Bank, Deutsche Telekom, Freshfields Bruckhaus Deringer, Hengeler Mueller, Holtzbrinck Publishing Group, KPMG, McKinsey & Company, Roche, Siemens Management Consulting, TNG Technology Consulting und ZEIT Verlagsgruppe.

nach oben