Partner von:

Master im Ausland

Dich zieht es nach dem Bachelor in die Ferne? Kein Problem - schließlich gibt es auch im Ausland viele tolle Master-Programme. Das große Plus: Du bildest dich nicht nur fachlich weiter, sondern trainierst gleichzeitig deine interkulturelle Kompetenz. e-fellows.net stellt dir ausgewählte Studiengänge vor, zum Beispiel in Österreich, Ungarn oder Spanien.

Master im Ausland
  • Master-Studiengänge für zukünftige Diplomaten, Ökonomen und Europarechtler

    Andrássy Universität Budapest

    Ob als zukünftiger Diplomat, Ökonom oder Europarechtler: Wer an der Andrássy Universität Budapest studiert, überschreitet nicht nur Länder-, sondern auch Fächergrenzen. Politik, Kultur und Geschichte Mitteleuropas stehen ebenso im Fokus wie Wirtschaft und Recht – an einer deutschsprachigen Uni mitten in Ungarn.

  • Master mit dreifacher Akkreditierung und internationalen Kontakten

    CATÓLICA-LISBON

    Sechs Master-Programme in Management, Finance und Economics stehen an der CATÓLICA-LISBON zur Auswahl. Egal für welches du dich entscheidest: Du studierst mit Kommilitonen aus 40 Ländern und legst schon im Studium den Grundstein für deine Karriere. Zur Krönung gibt es Doppelabschlüsse.

  • Fünf Programme für deinen Weg zur EU

    College of Europe

    Europastudiengänge gibt es viele - doch mit der 60-jährigen Tradition des College of Europe im belgischen Brügge kann keine andere Europa-Hochschule mithalten. Insgesamt gibt es fünf Master-Studiengänge, die dich auf eine europäische Aufgabe vorbereiten.

  • Ivy-League-Studium in New York

    Columbia University

    Die Columbia University in New York City ist eine der renommiertesten Universitäten in den USA - und längst nicht so unerreichbar, wie du vielleicht denkst: Jedes Jahr können mehrere Hundert internationale Studenten ein Auslandssemester oder -jahr dort verbringen.

  • Sechs Standorte in sechs Ländern

    ESCP Europe

    Die ESCP Europe hat neben Berlin weitere Standorte in Paris, London, Madrid, Turin und Warschau. Die Lehrkräfte kommen aus 20 Nationen. Während des Master-Studiums oder der Promotion gewinnst du so neben praxisnahen Fachkenntnissen intensive interkulturelle Eindrücke.

  • Im weltweiten Vergleich der Financial Times auf Platz 7

    ESCP Europe - Master in Management

    Der zweijährige Master in Management (MIM) der ESCP Europe bereitet den Führungsnachwuchs gezielt auf eine internationale Karriere vor. Das Studium in bis zu vier Ländern vermittelt den Studierenden neben Internationaler Betriebswirtschaftslehre interkulturelle Offenheit und Souveränität.

  • Dreisprachig studieren

    Freie Universität Bozen

    Sprachkurs oder Erasmus-Aufenthalt? Wieso nicht gleich dreisprachig studieren? Das geht: an der Freien Universität Bozen (FUB) in Südtirol. Denn hier finden die Vorlesungen auf Englisch, Italienisch und Deutsch statt. Die Fächer reichen von Tourismus bis Wirtschaft.

  • Praxisnah studieren in Spanien

    IE Business School & IE University

    Die IE University ist eine spanische Hochschule, die sich vor allem mit ihren Management-Studiengängen einen internationalen Namen gemacht hat. IE steht für Instituto de Empresa und bietet Studiengänge an zwei Standorten und sieben Fakultäten.

  • Master-Studiengänge in Madrid

    IE Business School

    Wenn du von deiner Zukunft genaue Vorstellungen hast und diese zielstrebig in die Tat umsetzen möchtest, bist du an der IE Business School in Madrid genau richtig. Die Schule, weltweit bekannt für ihre MBA-Programme, bietet auch zahlreiche spezialisierte Master-Studiengänge für Bachelor-Absolventen und Berufstätige. Sie sind vor allem für angehende Unternehmer interessant.

  • Globale Perspektiven für Juristen

    IE Law School - LL.M. in International Business Law

    Kompakt, fordernd und international: Wenn du dich für den LL.M. in International Business Law an der IE Law School in Madrid entscheidest, warten intensive zehn Monate auf dich. Fester Bestandteil ist ein MBA-Modul, das den Studenten Einblick in Business Management und Strategie gibt.

  • Die unternehmerische Hochschule

    Management Center Innsbruck

    Das Management Center Innsbruck (MCI) hat sich durch Qualität und Kundenorientierung eine gute Position in der internationalen Hochschullandschaft erarbeitet. Mit dem Konzept 'Offene Universität Innsbruck' steht die Tiroler Hochschule für praxisnahe Studienangebote.

  • Wirtschafts-Master an Schwedens Top-Uni

    Stockholm School of Economics

    Die Stockholm School of Economics (SSE) zählt zu den angesehensten Wirtschaftshochschulen in Europa und ist Mitglied im internationalen CEMS-Netzwerk und in der Partnership of International Management (PIM). In fünf Master-Programmen kannst du dich zum Beispiel auf International Business, Economics oder Finance spezialisieren – und als EU-Bürger brauchst du dafür nicht mal Studiengebühren bezahlen.

  • Von Mailand in die internationale Wirtschaft

    Università Bocconi

    Die Università Bocconi setzt auf eine internationale Ausbildung mit Praxisbezug. Gleichzeitig bietet sie dir Möglichkeiten, deine erworbenen Kompetenzen im interkulturellen Kontext anzuwenden: von Auslandssemestern in Schweden bis hin zu Praktika in Asien.

  • Fürstlich studieren in der Mitte Europas

    Universität Liechtenstein

    Ein Bildungszentrum für Wirtschaft und Architektur: Das ist die Universität Liechtenstein, die einzige staatliche Hochschule im Fürstentum. Studenten profitieren von einem exzellenten Betreuungsverhältnis, innovativen Lehrformen und engen Kontakten zu regionalen und internationalen Unternehmen.

  • Englische Master-Programme im Herzen der Niederlande

    Universität Utrecht

    Die Universität Utrecht bietet ihren Studenten rund 140 Master-Programme in Wirtschaft, Recht, Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften. Über mangelnde Auswahl kann sich in der Domstadt also sicher niemand beklagen. Mehr als die Hälfte der Studiengänge wird auf Englisch unterrichtet und ist daher auch für internationale Bewerber interessant. Falsch entscheiden kannst du dich gar nicht: Alle Studiengänge integrieren Forschung und Berufsvorbereitung und halten dir somit viele Karrierewege offen.

  • Elf Wirtschafts-Master und die zufriedensten Studenten in UK

    University of Bath School of Management

    Eine forschungsstarke Fakultät, eine große Auswahl an Programmen und gute Beziehungen zur Wirtschaft: Das bietet dir die University of Bath School of Management. In elf Studiengängen kannst du dich spezialisieren. In jedem Fall hast du nach nur einem Jahr Master-Studium hervorragende Berufsaussichten: 80 Prozent der Absolventen haben sechs Monate nach dem Abschluss bereits eine Stelle gefunden.

  • Eintauchen in das amerikanische Rechtssystem

    University of Southern Califonia Law School

    Für einen LL.M. an der USC Gould School of Law spricht nicht nur das legendäre kalifornische Wetter oder das kosmopolitanische Flair von Los Angeles, sondern auch der gute Ruf und das breite Kursangebot der Universität. Bewerbungen vor Februar werden bevorzugt behandelt.

  • 15 Master-Programme auf Deutsch und Englisch

    Wirtschaftsuniversität Wien

    Die WU Wien ist die größte rein wirtschaftswissenschaftliche Hochschule in Europa, mit mehr als 20.000 Studenten. Als Bachelor-Absolvent hast du die Wahl zwischen 15 Master-Studiengängen.

Verwandte Artikel

Tipps fürs Studium und

Infos zu Top-Unis - einmal

monatlich in dein Postfach

Master-Studium im Ausland

Studenten, die noch nicht die Chance hatten, im Bachelor ein Auslandssemester zu machen, zieht es zum Master-Studium in die Ferne. Zu Recht, denn ein Auslandsstudium hat viele Vorteile: Du sammelst nicht nur neue Erfahrungen und erweiterst deine Sprachkenntnisse, sondern lernst auch mit interkulturellen Unterschieden umzugehen. Außerdem kannst du schon während deines Masters im Ausland Kontakte knüpfen und erleichterst dir so den Einstieg in eine internationale Karriere.

Im Lebenslauf wird dir ein komplettes Auslandsstudium zusätzliche Pluspunkte bringen. Während ein Erasmus-Semester bei manchem Personaler den Verdacht aufkommen lassen könnte, dass du während deines Auslandsaufenthalts vor allem gefeiert hast, beweist du mit einem vollständigen Master-Studium im Ausland das Gegenteil.

Master in Europa

Vor allem europäische Länder wie Schweden, Großbritannien und die Niederlande stehen für das Master-Studium hoch im Kurs. Studenten profitieren dabei von einem dem deutschen analogen Studiensystem, das die Anerkennung des Auslandsstudiums im Heimatland erleichtert. Das ist vor allem wichtig, wenn du nach dem Master im Ausland eine Promotion in Deutschland geplant hast.

Master-Studium im außereuropäischen Ausland

Auch ein Master-Studium an einer renommierten Universität außerhalb Europas ist eine gute Möglichkeit, deine Karrierechancen zu steigern. Bei Master-Programmen außerhalb Europas solltest du dir den Aufbau des Studiengangs allerdings genau anschauen. Oft wird bei den Master-Studiengängen nämlich zwischen "research based" und "coursework based" unterschieden. Während Ersteres stark forschungsorientiert ist und auf eine wissenschaftliche Karriere abzielt, bereitet dich ein Coursework-based-Studiengang eher auf einen Berufseinstieg in der Wirtschaft vor.

Zulassung zum Master im Ausland

Entscheidend für die Zulassung zum Auslandsstudium sind meist deine Noten. Doch das heißt nicht, dass dein Traum vom Master im Ausland mit schlechtem Bachelor schon ausgeträumt ist. Denn im Ausland sind manche Studienfächer weniger begehrt als in Deutschland. Deshalb entscheiden sich Studenten mit einem schlechten Schnitt oft bewusst für ein Master-Studium im Ausland. Wenn du also beim Studienort flexibel bist, hast du auch mit weniger guten Noten Chancen auf einen Master-Platz.

Natürlich brauchst du für einen Master im Ausland entsprechende Sprachkenntnisse, die du oft mit einem Zertifikat wie zum Beispiel TOEFL oder ILETS nachweisen musst. Viele Veranstaltungen werden in der Landessprache und auf Englisch angeboten. Es gibt aber auch deutschsprachige Master-Programme: An der Andrássy Universität Budapest zum Beispiel kannst du deinen kompletten Master im Ausland auf Deutsch absolvieren.

Für wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge ist vor allem an US-amerikanischen Universitäten für fast jeden Master in BWL sowie für einen MBA der GMAT Pflicht – er wird aber zunehmend auch in anderen Ländern verlangt. Außerdem musst du für die Bewerbung um einen Master im Ausland oft Empfehlungs- und Motivationsschreiben einreichen.

Ist ein Master im Ausland mit FH-Bachelor möglich?

Grundsätzlich spielt es für ein Master-Studium im Ausland keine Rolle, ob du deinen Bachelor an einer Fachhochschule oder an einer Universität gemacht hast. Es spricht also nichts gegen einen Master im Ausland mit FH-Bachelor. Allerdings achten manche Hochschulen bei der Auswahl auf bestimmte formale Kriterien, wie zum Beispiel eine Mindestanzahl an Credit-Punkten in einem bestimmten Fach. Diese Voraussetzungen werden oft nur von Uni-Absolventen erfüllt. Damit fehlende ECTS nicht zum Hindernis werden, solltest du deshalb besonders als FH-Student frühzeitig prüfen, ob du die nötigen Credit-Punkte deiner Wunschhochschule erreichst.

Kosten und Finanzierung eines Auslandsstudiums

Ein Auslandsstudium ist teuer. Deshalb solltest du vor Antritt eines Masters im Ausland auch Kosten und Finanzierung in deine Planung mit einbeziehen. Für EU-Bürger besteht allerdings an einigen europäischen Hochschulen auch die Möglichkeit, ihren Traum vom Master im Ausland ohne Studiengebühren zu verwirklichen. Vor allem in skandinavischen Ländern und den Niederlanden sind die Studiengebühren moderat. Anders sieht es aus, wenn du ein Master-Studium in Großbritannien, den USA oder Singapur planst. Dort werden meist sehr hohe Studiengebühren fällig. Deshalb sind viele Studenten bei der Studienfinanzierung auf ein Stipendium für ein Auslandsstudium angewiesen. Eine weitere Möglichkeit ist das Auslands-BAföG, das du für einen Master im europäischen Ausland – und mit bestimmten Auflagen auch für andere Länder – beantragen kannst.