Partner von:

Werde Experte für Marketing, Werbung und PR

Wenn Unternehmen kommunizieren, ist Fingerspitzengefühl gefragt. Denn wer sich auch nur den kleinsten Ausrutscher leistet, riskiert in den sozialen Medien viel Ärger. Doch auch Schweigen ist keine Option: Nur wer Aufmerksamkeit generiert, kann im hart umkämpften Markt bestehen. Wie man diesen Drahtseilakt meistert, lernst du im Master-Studiengang Media- und Kommunikationsberatung an der Fachhochschule St. Pölten.

Das Master-Programm Media- und Kommunikationsberatung bereitet dich gründlich auf den Berufsalltag in Agenturen und Unternehmen vor. Im ersten Semester erweiterst du in Lehrveranstaltungen zu Recht, Wirtschaft und Kommunikation dein Wissen aus dem Bachelor-Studium. Ein Pflichtmodul für alle Studenten ist dabei die angewandte Media- und Kommunikationsplanung mit Schwerpunkt auf Online-Marketing.

Im zweiten und dritten Semester hast du dann die Möglichkeit zur Spezialisierung in "Meisterklassen" zu Public Relations, Werbung, Direct Marketing und Eventmanagement (mehr dazu unten). Das sind aber nur einige der Berufsfelder, die dir nach dem Abschluss offen stehen - Absolventen des Master-Programms arbeiten auch in der Unternehmenskommunikation, im Online-Marketing oder in der Media- und Kommunikationsplanung. Um ihre Studenten optimal auf den Jobeinstieg vorzubereiten, bietet die FH St. Pölten Kooperationen mit Branchen-Plattformen und namhaften Unternehmen wie OMV oder L’Oréal.

Projektarbeit als Vorbereitung auf den Job

Viele Studenten klagen, dass ihr Stundenplan keinen Freiraum für Engagement und Nebenjobs bietet. An der Fachhochschule St. Pölten ist das nicht der Fall - denn der Unterricht im Master-Programm Media- und Kommunikationsberatung findet nur von Montag bis Mittwoch statt. Die restliche Woche bleibt dir Zeit, dein Fachwissen durch praktische Erfahrung anzureichern - zum Beispiel, indem du dich an der Fachzeitschrift des Studiengangs, den Campus-Medien oder an einem Blog für digitales Marketing beteiligst. Wer lieber organisiert als recherchiert, kann bei Events und Fachveranstaltungen wie EVENTcon und MEDIAcon mitarbeiten.  

Wettbewerbserfahrung und Zusatzqualifikationen sammeln

Früh übt sich - das gilt auch für die Teilnahme an Wettbewerben. Deshalb werden die Studenten dazu motiviert, sich für spezielle Awards wie dem Mobile Marketing Rookie oder dem Dialog Marketing Rookie zu bewerben, die in Kooperation mit Fachverbänden umgesetzt werden. Im Rahmen des Master-Studiums hast du außerdem die Möglichkeit, von Projekt Management Austria als Junior Projektmanager zertifiziert zu werden oder an der Google Marketing Challenge teilzunehmen bzw. Google-Zertifikate zu bekommen.

Internationale Vorträge und Auslandserfahrung

In der "International Week" bietet die FH St. Pölten internationale Gastvorträge, Vortragsreihen und Fachsymposien an. Außerdem findet jedes Jahr ein englischsprachiger Viral Marketing Workshop mit Studenten von Partner-Universitäten statt. Dabei entwickeln die Studenten kreative Ideen für echte Auftraggeber, in diesem Jahr zum Beispiel für Ritter Sport. Wer Zeit im Ausland verbringen möchte, kann dies im Rahmen eines Auslandssemesters an einer der Partner-Universitäten der FH St. Pölten tun oder sich als Free Mover auf eigene Faust etwas Passendes suchen.

nach oben

Wie unterscheidet sich das Studium in Österreich von dem in Deutschland? Wir verraten es und geben Infos zu Zulassung, Kosten und Finanzierung.

Weitere Medien-Master

Tipps fürs Studium und

Infos zu Top-Unis - einmal

monatlich in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren