Partner von:

Europäisches und Internationales Recht im Drei-Länder-Eck

Ein Jahr für deine Karriere in Wirtschaft, Wissenschaft oder Politik – das ist der Master des Europa-Instituts in Saarbrücken. Gemeinsam mit Kommilitonen aus aller Welt bekommst du eine exzellente Ausbildung in europäischem und internationalem Recht.

Europäisches Wirtschaftsrecht, Internationale Streitbeilegung oder Europäischer und Internationaler Menschenrechtsschutz – das sind nur einige der Schwerpunkte, die dir der Master-Studiengang im Europäischen und Internationalen Recht am Europa-Institut Saarbrücken bietet. Von hochqualifizierten Spezialisten aus Wissenschaft und Wirtschaft lernst du, welche Anforderungen der Arbeitsmarkt an dich stellt, und erhältst die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um ihnen gerecht zu werden.

Standortvorteil Drei-Länder-Eck

Entscheidest du dich für das Europa-Institut und damit für das Drei-Länder-Eck Frankreich, Luxemburg und Deutschland, hast du einen entscheidenden Vorteil: Durch die direkte Nähe zu wichtigen europäischen und internationalen Institutionen bietet dir das Institut zahlreiche Exkursionen an – unter anderem nach Brüssel, Straßburg, Luxemburg und Berlin. So erhältst du einen praktischen Bezug zu den theoretischen Inhalten, die dir in den Lehrveranstaltungen vermittelt werden.

Spezialisierungen in rasant wachsenden Berufsfeldern

Dein LL.M. am Europa-Institut beginnt mit einem neunmonatigen Studienprogramm, das fünf Module umfasst: Modul 1 vermittelt dir zunächst die Grundlagen Europäischer Integration. Die Module 2 bis 5 mit ihren Schwerpunktbereichen Europäisches Wirtschaftsrecht, Außenwirtschaft und Investitionsrecht, Internationale Streitbeilegung und Europäischer und Internationaler Menschenrechtsschutz geben dir die Möglichkeit, dich auf einen Bereich zu spezialisieren. Im letzten Studienabschnitt hast du drei Monate Zeit für deine Masterarbeit und erhältst mit dem Abschluss den international anerkannten Titel "Master of Laws" (LL.M.).

Hoher Praxisanspruch und umfassende Wahlmöglichkeiten

Dass das Europa-Institut hohen Wert auf einen möglichst großen Praxisbezug legt, ist der Gestaltung des Studienprogramms deutlich anzumerken: Zu Vorlesungen und Seminaren gesellen sich vielfältige Übungen, Moot Courts, Trainings oder Diskussionen. Diese Zusammenstellung macht das Studienangebot zu einer ausgewogenen Mischung aus Theorie und Praxis, mit der du dein erlerntes Fachwissen praktisch vertiefen kannst. Dazu kommt ein breit gefächertes Angebot zusätzlicher Inhalte, die sich auf die Vermittlung wichtiger Soft Skills konzentrieren: Du kannst Bewerber- und Kommunikationstrainings besuchen, Sprachkurse absolvieren oder dich im wissenschaftlichen Arbeiten sowie internationaler Verhandlungsführung weiterbilden.

Ob du das Programm auf Deutsch, Englisch oder bilingual absolvierst, bleibt dir überlassen. Auch darüber hinaus ist das Studienprogramm darauf ausgelegt, dich auf genau die Bereiche vorzubereiten, die deinen Interessen entsprechen: Ganz nach deinen eigenen Ansprüchen kannst du einzelne Module miteinander vernetzen oder einzelne Kurse mit unterschiedlichen Schwerpunkten auswählen, um dich fachlich breiter aufzustellen. Am Ende hast du die Möglichkeit, bis zu zwei Schwerpunktbereiche als Zusatz zu deinem Master auszuweisen und damit zum Beispiel einen LL.M. in International Dispute Resolution oder im Europäischen Wirtschaftsrecht zu absolvieren.

Internationales Netzwerk

Als Teilnehmer am Master-Programm des Europa-Instituts bist du einer von 75 Studenten aus mehr als 30 Nationen, die im Laufe des Studiums zu einem internationalen Team zusammenwachsen – durch gemeinsame Exkursionen oder informellere Anlässe wie eine Weihnachtsfeier oder ein Sommerfest. Das Europa-Institut unterstützt euch mit der Alumni-Vereinigung EVER e.V dabei, auch nach eurem Abschluss weiter in Kontakt zu bleiben und euer Netzwerk lebendig zu halten.

nach oben

Tipps fürs Studium und

Infos zu Top-Unis - einmal

monatlich in dein Postfach

Comments (0)

You don't have access to post comment.

Das könnte dich auch interessieren