Partner von:

Sechs Standorte in sechs Ländern

Studenten an der ESCP Europe [© ESCP Europe]

© ESCP Europe

Die ESCP Europe hat neben Berlin weitere Standorte in Paris, London, Madrid, Turin und Warschau. In ihrem weltweit einzigartigen "Multi-Campus" mit sechs eigenen Standorten in sechs europäischen Ländern vermittelt die ESCP Europe neben praxisnahen Fachkenntnissen ein intensives interkulturelles Erlebnis.

Aus etwa 90 Ländern kommen die rund 4.000 Studierenden an den Standorten der ESCP Europe. 125 Professoren und Dozenten aus 20 Nationen und ein Netzwerk aus 77 Partneruniversitäten in 33 Ländern garantieren interkulturellen Austausch und Praxisbezug in allen Studienprogrammen.

Vielfältige Weiterbildungsprogramme

Von betriebswirtschaftlichen Master-Studiengängen für Wirtschaftswissenschaftler (MIM) und für Nicht-Wirtschaftswissenschaftler (MEB) über Promotions- und MBA-Programme bis zur Corporate Education bietet die ESCP Europe ein breites Spektrum an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für internationale Führungskräfte. Dazu gehören spezielle Master- und MBA-Studiengänge, die über das klassische Format der Austauschprogramme hinausgehen. Die Programme der ESCP Europe sind transnational angelegt. Inhalt und Struktur sind optimal aufeinander abgestimmt. Sie führen mehr als 20 Nationalitäten in Studien- und Projektgruppen zusammen.

Die ESCP Europe (ehemals ESCP-EAP) ist die älteste Handelshochschule in Europa und wurde 1819 in Paris gegründet. Die ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin ist als wissenschaftliche Hochschule staatlich anerkannt und arbeitet seit 1973 in Deutschland. Bundesweit ist sie die erste Hochschule, die von allen drei wichtigen internationalen Akkreditierungsagenturen – AACSB, AMBA und EFMD (EQUIS) – anerkannt worden ist und damit die so genannte "Triple Crown" erhalten hat.

Besonderheiten des Studiums:

  • Internationalität: An der ESCP Europe arbeiten bis zu 300 Studierende aus mehr als 20 Ländern in kleinen multinational zusammengesetzten Teams.
  • Soft Skills: Neben den wirtschaftlichen Fachkenntnissen werden dabei persönliche Eigenschaften und Soft Skills wie Teamfähigkeit und Kreativität gefördert.
  • Praxisbezug: Praktika im In- und Ausland sowie studentische Beratungsprojekte gewährleisten den engen Bezug zur Unternehmenspraxis und bieten das ideale Sprungbrett für den Berufeinstieg.
  • Career Service: Zusätzlich unterstützen Career Service, persönliche Beratung und Coaching die Studenten bei der Karriereplanung. Zahlreiche Unternehmenskooperationen, campuseigene Recruiting-Messen und mehr als 35.000 Alumni in über 150 Ländern vernetzen die ESCP Europe mit der Welt der Wirtschaft.
nach oben

Tipps fürs Studium und

Infos zu Top-Unis - einmal

monatlich in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren