Partner von:

Manager von morgen studieren im Mannheimer Schloss

© Schloss Ehrenhof/Universität Mannheim, Norbert Bach

© Norbert Bach

Wenn du auf der Suche nach einem Master-Programm in BWL bist, führt kein Weg an der Universität Mannheim vorbei. Denn sie genießt nicht nur einen exzellenten Ruf bei Personalern, sondern kann auch noch mit international gefragten Akkreditierungen aufwarten – und das alles, ohne Studiengebühren zu erheben. Neben dem etablierten Mannheim Master in Management startete die Universität zum Herbst 2016 einen neuen Master in Business Research: Er richtet sich an alle Wirtschaftswissenschaftler, die gerne forschungsorientiert und mit quantitativen Methoden arbeiten.

Als erste Universität in Deutschland hat die Universität Mannheim ihre Semesterzeiten an den internationalen Rhythmus angepasst: Die Vorlesungen im Herbstsemester finden von September bis Dezember statt, die Kurse im Frühlingssemester von Februar bis Juni. Das erleichtert nicht nur den Austausch mit den rund 200 internationalen Partneruniversitäten, sondern bringt dir auch Vorteile bei der Praktikumssuche in Deutschland: Schließlich hast du genau dann Zeit, wenn deine Studienkollegen andernorts noch in den Hörsälen schwitzen.

Zusätzliche Einblicke in die Praxis erhältst du in Workshops und Vorträgen, die regelmäßig von Unternehmen auf dem Campus angeboten werden. Zum Partnernetzwerk der Universität zählen unter anderem BASF, Bosch, EY, KPMG, Lufthansa,  McKinsey und SAP.

Doppelabschlüsse und interkultureller Austausch

Auslandssemester sind wichtig – der Mannheim Master in Management geht aber noch einen Schritt weiter und ermöglicht dir einen Doppelabschluss. Dafür kooperiert die Uni unter anderem mit der Copenhagen Business School (Dänemark), der ESSEC Business School (Frankreich), der Università Bocconi (Italien), der University of South Carolina (USA), der National Chenchi University (Taiwan), der Norwegian School of Economics (Norwegen) und der Queen's University in Kingston (Kanada).

Vom internationalen Austausch profitierst du aber auch, wenn du das ganze Studium über in Mannheim bleibst: Weil die Master-Programme vollständig auf Englisch absolviert werden können, kommen viele Studenten aus dem Ausland in die Residenzstadt am Rhein. Im Rahmen des Gastprofessorenprogramms lädt die BWL-Fakultät renommierte Wissenschaftler aus der ganzen Welt ein, in Mannheim zu forschen und zu lehren – manchmal für mehrere Wochen, manchmal über Monate hinweg.

Studieren mit Auszeichnung

Die BWL-Fakultät der Universität Mannheim ist von AMBA, AACSB und EQUIS akkreditiert und damit Trägerin der sogenannten "Triple Crown". Mit dieser dreifachen Auszeichnung können sich weltweit weniger als 100 Hochschulen schmücken. Ihre Absolventen sind bei Personal-Managern in Deutschland sehr beliebt: Das aktuelle Universitätsranking der Wirtschaftswoche sieht die Mannheimer Betriebswirtschaftslehre mit großem Abstand als nationale Nummer eins. Die Fakultät zählt auch zur Spitzengruppen im CHE-Ranking und glänzt zudem im internationalen Vergleich: Der Mannheim Master in Management liegt im aktuellen Financial-Times-Ranking weltweit auf Platz 14.  

nach oben

Tipps fürs Studium und

Infos zu Top-Unis - einmal

monatlich in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren