Partner von:

Ivy-League-Studium in New York

Campus der Columbia University (Quelle: IEC Online GmbH)

Quelle: IEC Online GmbH

Die Columbia University in New York City ist eine der ältesten und renommiertesten Universitäten in den Vereinigten Staaten. Zu ihren Absolventen gehören unter anderem Barack Obama, Milton Friedman und Theodore Roosevelt. Mit etwas Glück kannst du es diesen berühmten Alumni gleichtun: Jedes Jahr können mehrere Hundert internationale Studenten ein Auslandssemester oder -jahr an der Columbia verbringen.

Die Columbia University wurde 1754 gegründet und ist damit älter als die Vereinigten Staaten selbst. Zusammen mit den Universitäten Harvard, Yale, Brown, Cornell, Dartmouth, Princeton und Pennsylvania bildet sie die Ivy League, die auf der ganzen Welt ein Sinnbild für akademische Exzellenz ist. Und das kommt nicht von ungefähr: In Rankings belegen die Ivy-League-Schulen regelmäßig die vordersten Plätze. Außerdem hat allein die Columbia University schon 82 Nobelpreisträger hervorgebracht.

Dementsprechend begehrt sind die Studienplätze: Für die Undergraduate-Programme haben sich im letzten Jahr über 25.000 Studenten beworben; nur sieben Prozent von ihnen wurden angenommen. Insgesamt studieren an der Columbia University etwa 30.000 Studenten an dreizehn Fakultäten und in 80 verschiedenen Fächern - von Afrikanistik bis Astrophysik, von BWL bis hin zu bildender Kunst.

Zu Gast an der Columbia University

Als Student einer ausländischen Hochschule kannst du im Rahmen eines Auslandaufenthalts bis zu zwei Semester als Gast an der Columbia University verbringen. Auch die Summer Schools, die von Ende Mai bis Mitte August stattfinden, stehen dir offen. Dabei hast du die freie Wahl aus dem Studienprogramm der Universität und kannst Kurse aller Fachbereiche auf Bachelor- und Master-Niveau studieren (mit Ausnahme von Jura, Ingenieurwesen, Journalismus und MBA).

Wenn du dich im Auslandssemester gezielt auf ein weiterführendes Studium oder eine Doktorarbeit vorbereiten willst, ist das "Graduate Foundation Program" besonders interessant für dich. Zusammen mit einem Studienberater der Columbia legst du fest, welche Kurse du besuchen kannst, um bestimmte Qualifikationen zu vertiefen oder nachzuholen. Wenn du vier Kurse erfolgreich abgeschlossen hast (mindestens Durchschnittsnote B), erhältst du ein Zertifikat und eine Übersicht über die absolvierten Kurse. Eine weitere Möglichkeit, deinen Abschluss an der Heimatuni sinnvoll zu ergänzen, sind die Zertifikatsprogramme in verschiedenen Fächern, zum Beispiel das Business Certificate. In diesem Programm lernst du die Grundlagen von Management, Marketing und Rechnungswesen. Das Certificate-Programm dauert ein Semester.

Während deines Auslandssemesters profitierst du von den gleichen Vorteilen wie die regulär eingeschriebenen Studenten: Du kannst die Sporteinrichtungen der Universität nutzen, an Studentenclubs teilnehmen, kostenlos die New Yorker Museen besuchen und die Beratungsleistungen des Career Centers in Anspruch nehmen. Vor allem wirst du aber Teil des Netzwerks der Columbia University und kannst Kontakte zu den Entscheidern von heute und morgen aufbauen.

nach oben
Weitere Master-Profile

Tipps fürs Studium und

Infos zu Top-Unis - einmal

monatlich in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren