Partner von:

Medizin-Stipendium

Die Medizin zählt zu den kostspieligsten Fächern überhaupt. Als Medizinstudent verbringst du viele Jahre an der Uni, hast wenig Zeit, um dir etwas dazuzuverdienen und musst noch dazu viel Geld für Bücher ausgeben. Deswegen bieten viele Stiftungen und Begabtenförderungswerke Stipendien extra für Mediziner an.

Diese Stipendiengeber finanzieren dein Medizin-Studium

  • Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit: Stipendien für begabte Studierende

    Mit der deutschen Studienförderung werden leistungsstarke Studierende im Erststudium gefördert. Deutsche Studierende können sich bereits vor dem 1. Fachsemester als Abiturienten bewerben. Bewerbungen kurz vor Beendigung des Studiums sind nicht möglich. In der deutschen Studienförderung werden ...

  • Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst: Grundförderung für Studierende

    Das Evangelische Studienwerk vergibt Stipendien für das Studium an Fachhochschulen und Universitäten in ganz Deutschland. Wir fördern Studierende aus allen Studienfächern und Fachrichtungen. Wichtig sind die Begeisterung für das eigene Fach, gute Leistungen und ein ausgeprägtes Interesse an ...

  • Heinrich-Böll-Stiftung: Promotions- und Studienstipendium

    Wir fördern Studierende und Promovierende, die den Zielen des grünen Projekts positiv gegenüber stehen, die Grundwerte der Heinrich-Böll-Stiftung – Demokratie, Ökologie, Solidarität und Gewaltfreiheit – teilen und gesellschaftspolitisch aktiv sind. Aktive Auseinandersetzung mit den Zielen der ...

  • Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) gGmbH: Begabtenförderung für Studierende

    Die sdw fördert in ihrem Studienförderwerk Klaus Murmann 1.700 leistungsstarke Studierende und Promovierende mit Gemeinsinn und Unternehmergeist. Gesucht werden junge Menschen mit dem Willen und der Fähigkeit, die Gesellschaft zukünftig in verantwortungsvoller Position mitzugestalten. Ein ...

  • Mercator Kolleg für internationale Aufgaben

    Das Mercator Kolleg für internationale Aufgaben ist ein Projekt der Studienstiftung des deutschen Volkes und des Mercator Program Center for International Affairs (MPC), gefördert durch die Stiftung Mercator, in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt. Jährlich vergibt das Mercator Kolleg in ...

Wer bietet Stipendien für Medizinstudenten an?

Arzt streckt Hände vor Chirurg (© St. Op. - fotolia.com)

Oft vergeben die Hochschulen selbst Stipendien an ihre besonders begabten Medizinstudenten. Natürlich haben auch Unternehmen, wie beispielsweise Pharmakonzerne, Interesse daran, qualifizierte Nachwuchskräfte zu fördern und frühzeitig an sich zu binden. Außerdem gibt es Stiftungen, die Medizinerpromotionen unterstützen. Über deine vielfältigen Möglichkeiten kannst du dich in Stipendiendatenbanken oder beim Studentenwerk informieren.

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen?

Vor allem bei den Begabtenförderungswerken wird neben sehr guten Leistungen in Schule und Studium Wert auf politisches oder soziales Engagement gelegt. Je nach Träger der Stiftung sind auch Kirchenzugehörigkeit beziehungsweise Parteimitgliedschaft gern gesehen. Außerdem gibt es Förderprogramme für Medizinstudenten, die später in ländlichen Regionen arbeiten wollen.

Wie kannst du dich bewerben?

In den meisten Fällen musst du deine ausgefüllten Bewerbungsunterlagen, ein Motivationsschreiben und einen Lebenslauf einreichen. Die Bewerbungsunterlagen musst du entweder bei der Organisation anfordern oder auf deren Webseite herunterladen. Oft wirst du anschließend zu einem Auswahlgespräch eingeladen. Für die meisten Stipendien kannst du dich selbst bewerben, nur selten musst du von deinem Schuldirektor oder Hochschullehrer vorgeschlagen werden.