Partner von:

Rudolf Augstein Stiftung: Journalistische Nachwuchsförderung

Allgemeines Anliegen des Stipendiums

Die Rudolf Augstein Stiftung beteiligt sich an der journalistischen Nachwuchsförderung durch die Vergabe von Projektförderungen und Stipendien. Denn Journalist_innen sollen auch künftig die Möglichkeit haben, Hintergründe zu recherchieren und ihre Kontrollfunktion wahrzunehmen. Übergeordnetes Ziel ist es, den Qualitätsjournalismus zu stärken.

Die Stiftung begleitet den Wandel im Medienbereich intensiv. Gefördert werden Projekte, die sich mit neuen Wegen der Vermittlung von Inhalten befassen. Auch Medienforschung und -kritik gehören zu den Förderfeldern. Unterstützt werden Forschungsvorhaben von gemeinnützigen Einrichtungen, die sich medienpolitisch relevanten Themen widmen.

Art der Förderung

Die Höchstförderdauer beträgt 24 Monate. Die monatliche Förderung liegt in der Regel zwischen 800 bis 1.000 Euro (je nach Bedarf).

Hinweise zur Bewerbung

Bewerbungsunterlagen können jederzeit digital eingereicht werden und werden automatisch in der kommenden Runde berücksichtigt. Folgende Informationen benötigen wir:

  • Motivationsschreiben;
  • Lebenslauf;
  • Journalistische Arbeitsproben;
  • Referenzschreiben;
  • Übersicht über Ihre Einnahmen und Ausgaben sowie den Förderbedarf und -zeitraum.

Voraussetzungen

Bewerben können sich Studierende, Journalistenschüler und Doktoranden mit dem Berufsziel Journalist_in.

Art des Stipendiums

Allgem. Förderung, Lebensunterhalt

Zielregionen

Deutschland

Bildungsphase

Promovierende, Diplom/Magister-Studenten, Master-Studenten, Bachelor-Studenten

nach oben

Das e-fellows.net-Stipendium ist mit jedem Förderprogramm kombinierbar und bietet über 60 geldwerte Leistungen.

Verwandte Artikel

In unserer Stipendien-Rubrik findest du nützliche Infos zur Begabtenförderung und Tipps für deine Stipendiumsbewerbung.