Partner von:

Die nördlichste Stadt Italiens

Uni-Stadt, München, Olympiapark [Quelle: freeimages.com, Autor: wgaccount]

Quelle: freeimages, wgaccount

Jeder echte Münchner bestätigt es mit Vergnügen: "Es gibt keine Alternative zu München!" Jenseits dieser bayrisch-stolzen Haltung gibt es aber auch einige Gründe, die gegen München sprechen mögen: hohe Preise und ein teilweise recht ruppiger Umgangston der Bayern.

Das "teuer" ist zweifellos richtig und an den ruppigen Umgangston – man könnte ihn auch die bayrische Art nennen – muss man sich gewöhnen. Ist das erst einmal gelungen, haben die Münchner Recht: Es gibt letztlich keine Alternative zu München.

Hochschulvielfalt in München

Allein die Hochschulvielfalt in München ist überragend: Ludwig-Maximilians-Universität, Technische Universität und Hochschule München kennt fast jeder. Aber die anderen "Kreativen"? Bei denen ist auch der eingefleischte Münchner überrascht, dass es sie gibt: Hochschule für Fernsehen und Film, Hochschule für Musik und Theater, Hochschule für Politik, Akademie der Bildenden Künste, Hochschule für Philosophie, Katholische Stiftungsfachschule, Universität der Bundeswehr und die etwas außerhalb gelegenen Hochschule Weihenstephan. Auch der Freund privater Ausbildung findet in München alles, was das Herz begehrt: die Akademie U5, eine der deutschen Top-Kreativschulen; die Bayerische Akademie für Werbung und Marketing sowie die Munich Business School.

Tagsüber...

Kaufhäuser, Kinos, Biergärten, Cafés, Englischer Garten, Olympiapark - München hat tagsüber abseits des Campus viel zu bieten. Bei Sonnenschein im Englischen Garten lernen oder aber bei Regen in einem der vielen Cafés eine heiße Schokolade genießen. Zudem teilt sich München mit Düsseldorf das Image der Mode-Metropole. Wer gerne ausgedehnte Einkaufsbummel macht, dem wird in München sicher nicht langweilig. Nachdem auch alle großen Modediscounter vertreten sind, muss die Einkaufstour auch nicht im finanziellen Ruin enden.

...und nachts

Dutzende Diskotheken, Theater und Kinos sowie hunderte Restaurants und Kneipen buhlen täglich um die rund 85.000 Studierenden in München. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Egal ob konservativ oder flippig. Neben dem Mainstream, der sich zum Beispiel in der größten Diskothek Bayerns widerspiegelt, gibt es auch eine ausgeprägte Kulturszene mit Jazz-Clubs, Kleinkunsttheatern, Flohmärkten und allem anderen, was das Herz begehrt. Nur einen kleinen Haken hat es das Ausgehen in München: Es ist nicht ganz billig.

Wie man über die Runden kommt

Mit der Zeit kommt aber jeder dahinter, wie man gut und günstig über die Runden kommt. Essen in der Mensa zählt zwar dazu, ist aber nicht immer empfehlenswert. Für den Preisbewussten bieten Diskotheken und Underground-Klubs Freigetränke an manchen Wochentagen. Kneipen in Uni-Nähe füllen hungrige Mägen mit All-You-Can-Eat Buffets und der Kinotag am Dienstag lässt auch auf kultureller Ebene ein Schnäppchen zu. Außerdem gibt es für arbeitswillige Studierende in München immer was zu tun. In Kinos oder Kneipen, aber auch an den Unis bieten sich Möglichkeiten der Mitarbeit. Und glücklicherweise ist die Arbeit in München auch besser bezahlt als andernorts. Acht Euro und mehr für die Stunde sind Standard.

Wohnen...

Wohnen zu Traumpreisen? Ist nicht! Und das, obwohl sich der Mietmarkt in den letzten zwei Jahren deutlich gebessert hat. Am günstigsten sind Studentenwohnheime. Aber leider gibt es zumeist recht lange Wartelisten. Die Zimmer dort kosten zwischen 150 und 300 Euro. Abhängig von Lage, Ausstattung und Verpflegungsmodalitäten. Kleine Wohnungen in Uni-Nähe sind mindestens genauso rar und teuer. 15 bis 20 Euro pro Quadratmeter sollte man einkalkulieren - kalt, versteht sich. Ein bisschen weiter weg vom Zentrum kommt man billiger weg – aber meist nicht unter zehn Euro pro Quadratmeter.

...und nebenbei studieren

Genau so schön wie die Stadt München sind auch die dortigen Campi. Die Ludwig-Maximilans-Universität liegt direkt an der Ludwigstraße, die Prachtstraße Münchens – nur zehn Gehminuten vom Zentrum weg. Aber auch die TU liegt mitten im Zentrum, gleich neben dem Königsplatz. Zugegeben, die modernen Uni-Gebäude sind etwas weiter draußen. Mit der U-Bahn ist man aber auch von dort aus in 15 Minuten mitten im Geschehen. Gerade im Sommer lockt der von der LMU nur zwei Minuten entfernte Englische Garten Scharen von Studenten an. In bunten Grüppchen lebt man den gemeinsamen europäischen Gedanken. Oder anders: Multi-Kulti mit interessantem Erfahrungsaustausch Sommers wie Winters an den Münchner Hochschulen.

Hochschulen in München

Ludwig-Maximilians-Universität München
Technische Universität München
Hochschule für angewandte Wissenschaften München
Munich Business School

eufom - European School for Economics and Management

EU Business School

nach oben

Unis und Unternehmen stellen beim Studien-Infotag "Startschuss Abi" ihre Studiengänge vor und du kannst Fragen zu Work & Travel, FSJ und Stipendien stellen.

Bleib auf dem Laufenden

Infos zu Studium und Studienwahl einmal monatlich in dein Postfach

Das könnte dich auch interessieren