Partner von:

Hier vereint die Uni die Stadt

Uni-Stadt, Gießen, Theater [Quelle: freeimages.com, Autor: weatherbox]

Quelle: freeimages, weatherbox

Nirgendwo studieren – prozentual gesehen – mehr Menschen als in Gießen. Das gibt der Stadt den ganz besonderen Flair. Alles dreht sich hier um die Studenten.

Die Gießener Universität entstand durch konfessionelle Gegensätze in Hessen im 17. Jahrhundert. Bereits 1607 gründetet der Landgraf von Hessen-Darmstadt die protestantische Hochschule "Ludoviciana". Sie bildete das Gegenstück zur Marburger Universität. Die protestantischen Theologen mussten damals aus dem calvinistischen Marburg fliehen und fanden in Gießen Aufnahme. Kernbereiche waren neben der Theologie die Agrarwissenschaften, Jurisprudenz und Philosophie. Bereits seit 1777 existiert der veterinärmedizinische Fachbereich.

Bedeutungsverlust im Zweiten Weltkrieg

Einen starken Einschnitt bedeutete der Zweite Weltkrieg für die Universität. Sie verlor zeitweilig ihren Universitätsstatus und war lediglich Hochschule für Landwirtschaft und Veterinärmedizin. Erst im Jahr 1957 öffnete sie unter dem Namen Justus-Liebig-Universität (JLU) neu. Aus der nahen Vergangenheit erinnern sich die meisten an Gießen als den Ausgangspunkt des großen Studentenstreiks 1997.

Hässliches Entlein

Im Herzen von Deutschland liegt Gießen in den schönen Lahnauen. In der Umgebung gibt es viele alte Burgen und schöne Städte wie Wetzlar, Marburg oder Friedberg. Leider wurde Gießen im Zweiten Weltkrieg zu 75 Prozent zerstört. Von der historischen Altstadt ist nicht viel übrig. Durch Schönheit besticht Gießen also nicht. Wer sich durch die grauen Bauten nicht entmutigen lässt, kann auch diese Stadt liebgewinnen. Ein Highlight ist dabei der Botanische Garten, der zur Universität gehört. Hier schöpfen die Gießener Ruhe. Auch sonst bestimmt die Hochschule das Stadtbild: Die medizinische Klinik nimmt fast einen eigenen Stadtteil ein.

Breites Angebot

Die Justus-Liebig-Universität hat fast 26.500 Studenten, die Technische Hochschule Mittelhessen nochmals rund 11.800. Dem gegenüber stehen nur knapp 80.000 Einwohner. Die JLU ist eine der wenigen Universitäten in Deutschland in der fast alle Fächer angeboten werden. Die Verbindung von Human- und Veterinärmedizin mit den Agrar-, Haushalts-, und Ernährungswissenschaften ist in Deutschland einmalig. Zusammen bilden sie den Bereich der sogenannten Life Sciences. Gießen bietet ein komplettes Fächerspektrum. Angefangen mit den klassischen Naturwissenschaften über die Rechts- und Wirtschaftswissenschaften bis hin zu Gesellschafts-, Erziehungs- und Geisteswissenschaften; und auch die Sprach- und Kulturwissenschaften kommen nicht zu kurz. Die Uni bietet nicht nur ein außergewöhnlich breites Angebot in der Lehre, sondern auch Vielfalt in der Forschung. Interdisziplinär heißt in Gießen das Zauberwort. Gießen ist in den meisten Fachbereichen eine familiäre Uni und kein Massenbetrieb.

Die Uni ist überall

Die JLU ist über die gesamte Stadt verteilt. Die Geographen im Schloss, die Naturwissenschaftler in den großen grauen Klötzen am Rand der Stadt. Dann ist da noch das Philosophikum (Phil) I und II, wo sich die Geistes- und Gesellschaftswissenschaftler tummeln. Darüber hinaus gibt es noch unzählige andere Gebäude. Als Campus gilt das Phil I und II. Von dort sind auch die Juristen und Wirtschaftswissenschaftler nicht weit entfernt. Gießen hat drei Mensen und neun Cafeterias über die Stadt verteilt. Besonders die Hauptmensa verwöhnt die Studenten mit Aktionswochen und sehr viel Auswahl. Das Studentenwerk betreibt auch das "study affairs", in dem jeden Sonntag ein riesiges Brunch-Buffet aufgefahren wird. Essen und Kaffee bekommt man kaum an anderer Stelle so günstig!

Kleines Gießen

In Gießen gilt: Du triffst niemanden nur einmal. Jeder läuft jedem früher oder später wieder über den Weg. Entweder auf den Unifeten, in der Mensa oder auf privaten WG-Parties. So dauert es nicht lange, bis sich Neulinge in Gießen zu Hause fühlen. Das Studentenwerk hat neun Wohnheime in Gießen. Auch außerhalb der Wohnheime können Studenten in Gießen billig und gut wohnen. Der Wohnungsmarkt ist seit einigen Jahren sehr entspannt. Studenten können schön, günstig und zentral wohnen.

Nightlife

Auch was das Nachtleben angeht, hat sich Gießen den Studenten angepaßt. Es gibt zahlreiche kleine Kneipen. Auch die Liebhaber von Disco- oder Clubatmosphäre müssen sich nicht langweilen. Wem das alles nicht reicht, der hat es nicht weit nach Frankfurt. Die meisten Gießener Kneipen und Discotheken haben jede Woche Aktionstage. Besonders gut besucht sind die Montage im "Ulenspiegel". Hier bediente einst Til Schweiger. Etwas versifft, aber beliebt ist das "Scarabee". Es ist Studentenlokal seit 1968. Hier muss der Besucher allerdings auf den jeweiligen Tag achten, denn Musik und Kundschaft sind sehr unterschiedlich.

Unifeten

Über das ganze Jahr verteilt organisieren die Fachschaften oder der AstA Feten. Hier ist es leicht, andere Studenten kennenzulernen und auch die Preise sind sehr human. Das Top-Event ist der alljährliche "Sport Dies". Das ist eine ganztägige Party mit Turnieren und Vorführungen. Auf dem Sportgelände wird dann bis spät in die Nacht gefeiert. 2010 wurde ein Besucher-Rekord von 12.000 Teilnehmern aufgestellt. Die Organisatoren sprechen seitdem stolz von "Hessens größter Uniparty".

Klein aber fein

Für eine Stadt dieser Größe erwartet dich in Gießen ein umfassendes Kulturangebot. Es gibt das Stadttheater, das ein abwechslungsreiches Programm bereithält. Das Kellertheater bietet nur englischsprachige Aufführungen. Der Löbershof fördert experimentelles Theater. Viele andere Lokale bieten Raum für Kleinkunst und Kabarett. Im Sommer entspannen sich die Studenten in den Biergärten oder an den Badeseen der Umgebung. Kanufahrten auf der Lahn gehören auch zu einem typisch Gießener Sommer. Wer Frankfurt erkunden möchte, kann dies bequem tun. Das Semesterticket ermöglicht allen Studenten, die öffentlichen Verkehrsmittel im Rhein-Main-Verbund zu nutzen. Für Frauen, die nachts nicht gerne im dunkeln heimgehen, gibt es das Frauennachttaxi.

Besser als sein Ruf

Gießen ist in den wenigsten Fällen die Wunschuni der Studenten. Bei genauerem Hinsehen lässt es sich hier jedoch gut studieren und leben. Viele Studenten, deren erster Gedanke nur der Uniwechsel war, bleiben bis zum Ende.

Hochschulen in Gießen

Justus-Liebig-Universität
Technische Hochschule Mittelhessen

nach oben

Unis und Unternehmen stellen beim Studien-Infotag "Startschuss Abi" ihre Studiengänge vor und du kannst Fragen zu Work & Travel, FSJ und Stipendien stellen.

Bleib auf dem Laufenden

Infos zu Studium und Studienwahl einmal monatlich in dein Postfach

Das könnte dich auch interessieren