Partner von:

Hier sind die Sorben zu Hause

Uni-Stadt, Cottbus, Studenten, BTU [Quelle: cottbus-tourismus.de, Autor: BTU Cottbus]

Quelle: BTU Cottbus

Das ist Internationalität: Sogar die Straßenschilder in Cottbus sind zweisprachig. Das liegt an der bewegten Vergangenheit der Stadt zwischen Berlin und Dresden.

Dort, in der Niederlausitz, sind nämlich auch die Sorben zu Hause - deshalb trägt die Stadt auch den sorbischen Namen Chosebuz. Die Straßenschilder der Gegend geben jeden Namen auf Deutsch und Sorbisch an.

Viel Spaß in Cottbus

Cottbus hat einen sehr schön restaurierten Altstadtkern. Zudem gibt es viele Grünflächen und Parks und die Spree lädt zu Spaziergängen am Ufer ein. Der Branitzer-Park ist wegen seiner Pyramiden berühmt. Und auch das Cottbuser Nachtleben hat sich in den letzten Jahren enorm entfaltet, so dass garantiert keine Langeweile aufkommt. Auch in den Studentenclubs gibt es zahlreiche Parties. Nicht zu vergessen sind die vielen Fachschafts-, Atelier-, und Mensafeiern, die über das Semester verteilt viel Spaß versprechen.

Nicht nur Kultur gibt's zum günstigen Preis

Zur Abwechslung ist auch ein Besuch im Staatstheater oder in den Kinos möglich. Zudem finden Jahr für Jahr die unterschiedlichsten Festivals und Events statt. Ein weiterer nicht zu unterschätzender Vorteil ist das im Vergleich zu vielen anderen Städten geringe Preisniveau. Das beginnt bei günstigen Mieten für Wohnheimplätze und Wohnungen und endet bei Gaststättenbesuchen.

Von der Braunkohle zur Rekultivierung

In unmittelbarer Umgebung liegt der Spreewald, der besonders im Sommer zu Kanufahrten einlädt. Hier kann man sogar einmal Schleusenwärter spielen. Die Landschaft der Lausitz ist seit vielen Jahrzehnten sehr durch den Braunkohletagebau geprägt. Der Energiekonzern Vattenfall ist immer noch einer der größten Arbeitgeber der Region, aber mittlerweile zeigen sich die ersten Ergebnisse der Rekultivierung. Der negative Ruf der Region ist daher nicht mehr gerechtfertigt. Insbesondere durch die Rekultivierung entstehen viele neue Seen und interessante Landschaften. Dies zu verfolgen ist sicherlich nicht nur für Studenten der Land- und Wasserbewirtschaftung spannend. Neben vielen Freizeitbädern auch das Tropical Island  in der Halle der ehemaligen Cargolifter AG ein Highlight der Region. Durch die gute Verkehrsanbindung können sowohl Berlin als auch Dresden oder Leipzig in kurzer Zeit erreicht werden. Auch für einen Besuch bei unserem östlichen Nachbarn Polen ist die Ausgangslage vortrefflich.

Familiäre Atmosphäre an der Uni

Da der Campus relativ klein ist, sind kurze Wege garantiert. Man erreicht zu Fuß schnell Hörsäle, Seminarräume, Mensa, Sportstätten oder auch die Wohnheime. Es herrscht eine familiäre Atmosphäre, man kommt schnell mit Professoren oder Mitarbeitern ins Gespräch. Für Probleme und Fragen der Studenten haben die Dozenten immer ein offenes Ohr. Überfüllte Hörsäle sind hier ebenso fremd wie Losverfahren bei der Seminarteilnahme. Wer also schnell und effektiv studieren möchte und dabei eine gute Betreuung nicht missen will, ist an der Brandenburgisch-Technischen Universität Cottbus (BTU) sehr gut aufgehoben. Hier studieren rund 10.000 Studenten. Die BTU Cottbus-Senftenberg ist als neue Hochschule aus der Zusammenführung der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus und der Hochschule Lausitz  in Senftenberg entstanden. Es gibt mehrere internationale Studiengänge, wie Informations- und Medientechnik oder Umweltingenieurwesen. Die "World Heritage Studies" und "Environmental and Resource Management" sorgen für internationales Flair.

Eurospeedway und Energie Cottbus

Wer selber aktiv werden möchte, kann aus einer Vielzahl von Sportarten wählen. Wer sportlich interessiert ist, kann Fußball mit dem FC Energie Cottbus erleben, Turnveranstaltungen oder Leichtathletik-Meetings besuchen. Für Freunde des Motorsports dürfte der Eurospeedway Lausitz interessant sein, auf dem über das Jahr verteilt Rennen stattfinden oder auch das mit vielen internationalen Teilnehmern besetzte jährlich stattfindende Moto-Cross-Rennen in Hänchen.

Hochschulen in Cottbus

BTU Cottbus–Senftenberg

nach oben

Unis und Unternehmen stellen beim Studien-Infotag "Startschuss Abi" ihre Studiengänge vor und du kannst Fragen zu Work & Travel, FSJ und Stipendien stellen.

Bleib auf dem Laufenden

Infos zu Studium und Studienwahl einmal monatlich in dein Postfach

Das könnte dich auch interessieren