Partner von:

Drei auf einen Streich - BWL, VWL, Recht

TUM-BWL, Buchhaltung, Taschenrechner [Quelle: freeimages, Autor: forwardcom]

Quelle: freeimages, forwardcom

BWL, VWL oder doch lieber Recht? Für all diejenigen, die sich nicht auf ein Fachgebiet festlegen können oder wollen, bietet Business Administration eine Kombination aus allen drei Bereichen. Wie die Fachgebiete sich in der Praxis gegenseitig bedingen, erfährst du im dualen Studium. 

Was ist das Besondere an deinem Studiengang?

Der vierjährige duale Studiengang bei der RWE Deutschland AG gliedert sich in drei integrierte Bestandteile: Die Hochschulvorlesungen, eine kaufmännische Berufsausbildung und betriebliche Praxisphasen. Während den Vorlesungen werden BWLVWL, Privat- und Öffentliches Recht gelehrt. In den ersten zwei Jahren wird die Ausbildung mit an zwei Wochentagen stattfindendem Berufsschulunterricht mit vielen Übungsaufgaben zu den Vorlesungsinhalten absolviert. In den Praxisphasen im Unternehmen werden verschiedene individuell mit dem Betreuer festgelegte Abteilungen durchlaufen und Praxisprojekte absolviert. Zusätzlich finden fünf mehrtägige Seminare zu Soft-Skill-Training oder zur Vertiefung von Vorlesungsinhalten statt.

Wann und warum hast du dich für deinen Studiengang entschieden?

Bereits seit der Oberstufe wusste ich, dass ich mich beruflich mit wirtschaftlichen Zusammenhängen beschäftigen will. Ich stand vor der Wahl zwischen Vollzeitstudium oder Berufsausbildung und anschließendem Studium und konnte keine zufriedenstellende Entscheidung treffen. Daher fiel die Wahl auf ein duales Studium, dessen Programm beides beinhaltete: Das Studium als breite Wissens- und Kompetenzbasis und die gleichzeitige Anwendung des Wissens im Unternehmen, um wertvolle Praxiserfahrung zu sammeln.

Haben sich deine Erwartungen erfüllt?

Zu Beginn des dualen Studiums war es recht schwierig, sich für die drei Teildisziplinen zu organisieren, da das Arbeitspensum sehr hoch und der Zeitplan straff ist. Mit zunehmendem Studienfortschritt und besserem Verständnis für die Zusammenhänge von Theorie und Unternehmensprozessen sowie steigender Eigenverantwortung im Betrieb wurden meine Ansprüche und Erwartungen dann jedoch vollends erfüllt.

Wem würdest du das Studium empfehlen?

Das duale Studium ist für all diejenigen empfehlenswert, die bereits frühzeitig in einem Unternehmen arbeiten und dennoch nicht auf Hochschulqualifikation verzichten möchten. Man muss sich der sehr lern- und arbeitsintensiven Zeit bewusst sein und die Bereitschaft haben, das Programm mit voller Leistungsbereitschaft zu absolvieren, denn ohne diese Voraussetzungen sind die Erfolgsaussichten gering und auch der Spaß an der persönlichen steilen Lernkurve bleibt aus. Ein netter Nebeneffekt ist die Vergütung während der gesamten Zeit.

Welchen Tipp würdest du einem Abiturienten geben, damit seine Studienzeit ein voller Erfolg wird?

Stell dir die Frage, ob du vier Jahre lang auf einen Großteil deiner Freizeit verzichten willst. Dafür kannst du aber eine starke persönliche Entwicklung erreichen, mit Gleichgesinnten viele arbeitsintensive Stunden verbringen und eine hervorragende Ausgangslage für deine Berufslaufbahn ebnen! Zudem solltest du dich über dein Praxisunternehmen sowie die Branche informieren und vorab Schülerpraktika absolvieren, um in den Praxisphasen mit für dich spannenden und lehrreichen Aufgaben betraut werden zu können.

nach oben

Der Ratgeber "Startschuss Abi" bietet Orientierung zu Studien- und Berufswahl - vor allem in Wirtschaft, Technik und Recht - sowie Tipps zum Auslandsaufenthalt.

Bleib auf dem Laufenden

Infos zu Studium und Studienwahl einmal monatlich in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren