Partner von:

Interdisziplinär und praxisnah

Diagramm, Tabelle, Stift, Taschenrechner, Vertrag [Quelle: Fotolia.com, Autor: benjaminnolte]

Quelle: Fotolia.com, benjaminnolte

Wer als Wirtschaftsjurist arbeiten möchte, muss mehr Qualifikation mitbringen als ein Anwalt oder Richter. Deshalb vermittelt das Studium Wirtschaftsrecht neben Kenntnissen der Rechtswissenschaft auch BWL-Grundlagen. Als Experte auf zwei Gebieten stehen dir nach Ende des Studiums viele Berufsfelder offen, vom Manager in der Rechtsabteilung bis hin zum Wirtschaftsprüfer.

Was ist das Besondere an deinem Studiengang?

Der Studiengang Wirtschaftsrecht vereint rechtliche und wirtschaftswissenschaftliche Inhalte, wobei der Anteil der rechtswissenschaftlichen Fächer überwiegt. Das Fächerangebot wird zum Beispiel durch Fremdsprachen abgerundet. Ein wesentlicher Unterschied zum normalen Jura-Studiengang ist, dass man mit Wirtschaftsrecht kein Richter oder ähnliches werden kann. Wirtschaftrecht hat andere Berufe zum Ziel: Der Studiengang bildet spezialisierte Arbeitskräfte an der Schnittstelle von Wirtschaft und Recht aus. In Unternehmen wendest du dein Wissen in Bereichen wie Vertragsmanagement oder Einkauf an.

Wann und warum hast du dich für deinen Studiengang entschieden?

Ungefähr ein Jahr vor meinem Abitur habe ich mich näher mit dem Studiengang Wirtschaftsrecht beschäftigt und konnte mich schon nach kurzer Zeit dafür begeistern. Da ich in einem Unternehmen arbeiten möchte und mir ein Jurastudium zu langwierig ist, habe ich mich für Wirtschaftsrecht entschieden. Die Wirtschaftswissenschaften sind eine gelungene Abwechslung zu den Rechtsfächern.

Haben sich deine Erwartungen erfüllt?

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Studium! Dass es mir so viel Spaß machen würde, hätte ich anfangs nicht gedacht. Ich konnte in einigen Fächern auf Vorwissen aus der Oberstufe zurückgreifen, das hat mich motiviert. Hinzu kommt der Reiz neuer Inhalte, insbesondere Recht.

Wem würdest du das Studium empfehlen?

Das Studium ist für alle interessant, die sich für Jura begeistern und sich von Anfang an auf ein Rechtsgebiet spezialisieren wollen. Eine Vorliebe für Wirtschaftswissenschaften sollte nicht fehlen. Wer gerne interdisziplinär und praxisnah arbeitet, ist mit diesem Studiengang bestens bedient. Man sollte aber die Theorieteile beider Wissenschaften nicht unterschätzen.

Welchen Tipp würdest du einem Abiturienten geben, damit seine Studienzeit ein voller Erfolg wird?

Mach dich so früh wie möglich auf die Suche nach dem passenden Studiengang für dich! Es ist eine große Entlastung, wenn man ohne Stress in verschiedene Bereiche reinschnuppern und Eindrücke von Studiengängen mit eigenen Interessen abwägen kann. Einmal im richtigen Studium angekommen, solltest du pflichtbewusst, aber nicht verkrampft bei der Sache sein.

nach oben

Der Ratgeber "Startschuss Abi" bietet Orientierung zu Studien- und Berufswahl - vor allem in Wirtschaft, Technik und Recht - sowie Tipps zum Auslandsaufenthalt.

Unis und Unternehmen stellen beim Studien-Infotag "Startschuss Abi" ihre Studiengänge vor und du kannst Fragen zu Work & Travel, FSJ und Stipendien stellen.

Das könnte dich auch interessieren