Partner von:

Studiengang mit Zukunft

Energietechnik, Vermesseung, Plan [Quelle: freeimages, Autor: forwardcom]

Quelle: freeimages, forwardcom

Wer Energietechnik studiert kann die Zukunft aktiv mitgestalten. Neben Bio-, Wind- und Solarenergie beschäftigt man sich im Studium auch mit der Erzeugung, Übertragung und Verteilung von elektrischer Energie. Wer verschiedene Schwerpunkte aus Elektrotechnik, Maschinenbau und Gebäudetechnik in einem ingenieuerswissenschaftlichen Studiengang verknüpfen möchte, für den könnte der Studiengang Energietechnik das Richtige sein.

Was ist das Besondere an deinem Studiengang?

Die Energietechnik ist eine Ingenieurwissenschaft, die sich interdisziplinär mit dem Thema Energie befasst. Hauptinhalte sind die Technologien zur effizienten, sicheren, umweltschonenden und wirtschaftlichen Gewinnung, Umwandlung, Speicherung, Nutzung und zum Transport von Energie in all ihren Formen. Im Mittelpunkt steht dabei das Bestreben, eine hohe Ausbeute an Nutzenergie zu erreichen. Konkret bedeutet das den Wirkungsgrad zu maximieren und gleichzeitig die negativen Begleiterscheinungen auf Mensch, Natur und Umwelt zu minimieren. Durch regenerative Energieformen wird insbesondere die Energieverteilung an Bedeutung gewinnen.

Wann und warum hast du dich für deinen Studiengang entschieden?

Ehrlich gesagt wollte ich unbedingt etwas mit erneuerbaren Energien zu tun haben. Alles andere war für mich im Prinzip zweitrangig, da ich die Energiewende als dringendste Aufgabe für unsere Generation gesehen habe und auch heute noch so sehe. Den Ausschlag hat dann die Fokussierung des Studiums auf die weiteren Themen der Energiewende, wie beispielsweise den Ausbau der Übertragungs- und Verteilnetze für Strom, gegeben.

Haben sich deine Erwartungen erfüllt?

Kurze Antwort: Ja. Die Voraussetzungen für ein gutes Studium sind durch die Hochschule und Professoren gegeben. Für das was jeder daraus macht, ist er/sie selbst verantwortlich.

Wem würdest du das Studium empfehlen?

Das ist eine schwierige Frage. Auf alle Fälle sollte es jemand sein, der nicht gleich wegrennt wenn er die Worte Physik, Mathe oder Elektrotechnik hört. Generell sollte man sich wirklich für die Themen aus der Energietechnik interessieren.

Welchen Tipp würdest du einem Abiturienten geben, damit seine Studienzeit ein voller Erfolg wird?

Wer sich für diese Studienrichtung interessiert, sollte vorher schon in ein oder zwei Firmen aus dem Sektor hineingeschnuppert haben. Alternativ bietet sich auch ein duales Studium an, bei dem Theorie und Praxis gut verbunden werden. Der Lerneffekt ist damit mindestens doppelt so groß wie bei anderen Studenten. Außerdem sollte man nicht erwarten im Grundstudium eine allzu große Verbindung zu seinem Studienschwerpunkt zu erkennen – erst am Ende des Studiums verbindet sich alles zu einem großen Ganzen.

nach oben

Der Ratgeber "Startschuss Abi" bietet Orientierung zu Studien- und Berufswahl - vor allem in Wirtschaft, Technik und Recht - sowie Tipps zum Auslandsaufenthalt.

Unis und Unternehmen stellen beim Studien-Infotag "Startschuss Abi" ihre Studiengänge vor und du kannst Fragen zu Work & Travel, FSJ und Stipendien stellen.

Das könnte dich auch interessieren