Partner von:

Mehr als Bau und Konstruktion

Bauingenieurwesen, Bauhelm, Pläne [Quelle: freeimages, Autor: dillia]

Quelle: freeimages, dillia

Bauingenieure verändern die Welt. Sie beeinflussen unsere Umwelt, indem sie sie aktiv mitgestalten, Gebäude errichten und Fortbewegungssysteme bauen. Wer planen, kalkulieren, entwerfen und konstruieren will, ist bei diesem naturwissenschaftlichen Studium gut aufgehoben.

Was ist das Besondere an deinem Studiengang?

Der Studiengang Bauingenieurwesen ist sehr vielfältig, denn entgegen vieler Meinungen ist der Bau beziehungsweise die Berechnung von Brücken und Häusern bei Weitem nicht alles. Daneben ist man für den Verkehr verschiedenster Fortbewegungsmittel, das (Ab-)Wasser und die Umwelt, den Baubetrieb und Boden sowie viele weitere Bereiche zuständig. Gerade der Wasserbau ist im Hinblick auf Energieerzeugung oder auch die Trinkwasserknappheit in manchen Ländern der Welt sehr zukunftsträchtig. Der auf Naturwissenschaften basierende Studiengang ist abwechslungsreich, fachübergreifend und auch oft international ausgerichtet.

Wann und warum hast du dich für deinen Studiengang entschieden?

Nach dem Abi wusste ich absolut nicht, was ich studieren sollte. Ich hatte eine große Begeisterung für Naturwissenschaften und Mathematik, aber auch für Kunst. Ich spielte ebenfalls mit dem Gedanken in den Schreinereibetrieb meines Vaters einzusteigen, was auch mein Kindheitstraum war. Mein Vater hatte mir jedoch von Anfang an dazu geraten Bauingenieurwesen zu studieren. Obwohl ich nicht wirklich wusste was mich erwarten würde, begann ich genau dies an der FH Mainz. Und ich muss sagen: Ich war und bin noch immer begeistert!

Haben sich deine Erwartungen erfüllt?

Erwartungen hatte ich nicht wirklich. Ich hoffte nur, dass ich das Richtige tat und es mir Spaß machen würde. Grundsätzlich hatte ich zuerst eine andere Vorstellung was den Studiengang betraf - nämlich Häuser entwerfen und bauen. Dass ich letztendlich eine so große Faszination für die Physik des Wassers entwickeln würde und dies überhaupt Inhalt meines Studiums sein würde, hätte ich vorher nicht erwartet, bin jedoch sehr froh darüber.

Wem würdest du das Studium empfehlen?

Meiner Meinung nach ist das Studium für alle geeignet, die Interesse an Naturwissenschaften haben. Nicht nur Mathematik und Physik sind wichtig, sondern man sollte auch Spaß an Biologie und Chemie haben, etwas bewirken oder erschaffen und vielleicht auch mal international arbeiten wollen. Teamfähigkeit ist hierbei ebenfalls ein wichtiger Aspekt, denn man muss auch oft mit Personen verschiedenster Berufe in Kontakt treten, um fachübergreifend Themen zu bearbeiten.

Welchen Tipp würdest du einem Abiturienten geben, damit seine Studienzeit ein voller Erfolg wird?

Studiere auf jeden Fall das, was dir Spaß macht. Verschließe dich aber manchen Studiengängen auch nicht, nur weil ein Teilbereich dich eventuell nicht zu interessieren scheint, denn manchmal entwickelt sich das Interesse erst im Laufe des Studiums. Außerdem stellt ein Auslandssemester eine große Bereicherung des Studenten- und auch späteren Berufslebens dar und ist somit uneingeschränkt zu empfehlen.

nach oben

Der Ratgeber "Startschuss Abi" bietet Orientierung zu Studien- und Berufswahl - vor allem in Wirtschaft, Technik und Recht - sowie Tipps zum Auslandsaufenthalt.

Unis und Unternehmen stellen beim Studien-Infotag "Startschuss Abi" ihre Studiengänge vor und du kannst Fragen zu Work & Travel, FSJ und Stipendien stellen.

Das könnte dich auch interessieren