Nie wieder Tag-Spamming

Ein Briefumschlag [Quelle: freeimages.com, hoefi]

Quelle: freeimages.com, hoefi

Jemand stellt eine Frage nach dem Migrationshintergrund der e-fellows. Er vergibt die Tags Jura, Medizin, VWL, BWL und noch einige mehr. Ein klarer Fall von Tag-Spamming. Natürlich, damit erreicht die Frage viele e-fellows per E-Mail. Die fühlen sich aber mit jeder unpassenden Mail zusehends genervt. Das ist nun vorbei: Jetzt können die e-fellows gemeinsam darüber entscheiden, ob die Tags auch zur Frage passen.

Der wohl größte nicht geldwerte Mehrwert des e-fellows.net-Stipendiums ist die Rubrik "Fragen & Antworten" in der e-fellows.net community. 71 Prozent der Fragen sind nach einer Stunde beantwortet, 97 Prozent nach drei Tagen, und das Niveau ist deutlich höher als sonstwo - schließlich antworten die besten Studenten, Doktoranden und Young Professionals. Das sehen auch die e-fellows so: 67 Prozent empfinden das Niveau als höher, nur 3 Prozent als niedriger als in anderen Communitys (laut Community-Umfrage 2010).

Das System: Schlaue Leute plus Tag-Abo plus E-Mails

Warum das System so gut funktioniert? Stellt jemand eine Frage zum Beispiel mit dem Tag "Beratung", geht die Frage per E-Mail an all die e-fellows, die

  • das Tag "Beratung" in ihrem Tag-Abo stehen haben und
  • die E-Mails "bei neuen Fragen zu meinen Tags" wollen.

Damit erreicht man sehr schnell die e-fellows, die sich mit meinem gesuchten Thema auskennen oder zumindest dafür interessieren. Und bekommt meist niveauvolle Antworten, denn nirgendwo sonst tummeln sich so viele schlaue Leute.

Tag-Spamming schadet allen

So gute Antworten sprechen sich natürlich rum. Doch je mehr Schafe auf der Weide grasen, desto schneller ist die Weide auch dahin. Manche nutzen das System auch aus - bewusst oder unbewusst - und stellen Fragen mit Tags wie bei der oben genannten, nur um möglichst viele Leute mit ihrer Frage zu erreichen. Wenn die E-Mails aber zu oft nicht zum Tag-Abo passen, dann bestellt man die E-Mails irgendwann ganz ab. Oder man klickt gar auf "Das ist Spam", was dazu führt, dass ihr E-Mail-Anbieter denkt, dass e-fellows.net Spam-Mails verschickt. Im schlimmsten Fall stellt er dann erst mal gar nichts mehr von uns zu, auch nicht mehr die Info zur Stipendiumsverlängerung.

So geht's: Tags freigeben

Je mehr Leute das tun, desto größer der Schaden also für alle Mitglieder der Community. Deshalb haben wir uns etwas überlegt: Ab sofort könnt ihr entscheiden, ob die Tags zu einer Frage passen. Erst wenn mindestens drei e-fellows die Tags in Ordnung finden, werden die E-Mails verschickt. Die Moderatoren können Tags übrigens auch sofort freigeben.

Geht jetzt nicht alles viel langsamer?

Dauert es jetzt nicht viel länger, bis man eine Antwort auf seine Frage bekommt - die Frage muss ja erst mal von drei Leuten freigegeben werden? Keine Angst - bislang ist noch keine Frage länger als zehn Minuten ohne Freigabe geblieben. Die e-fellows sind also auch hier sehr schnell.

Hat jemand also eine Frage gestellt und wundert sich, warum sie nach mehreren Stunden noch nicht freigegeben wurde, dann sollte er wahrscheinlich die Tags ändern.

Also: Nie mehr Tag-Spamming. Wenn das kein guter Zeitpunkt ist, dein Tag-Abo anzupassen? :-)

Bald auch bei Terminen

Das System wird demnächst noch etwas verfeinert und auf die Termine in Gruppen ausgeweitet, damit dort auch niemand mehr gewollt oder ungewollt Spam-E-Mails versenden kann.

Was denkt ihr?

Ich hoffe, dieses kleine Weihnachtsgeschenk gefällt euch so gut wie uns. Es ist endlich eine Lösung für ein schon länger schwelendes Problem. Auf eure Meinung freuen wir uns in diesem Thread oder einfach per Kommentar unter diesem Blog-Posting.

Wir wünschen allen e-fellows ein frohes Fest und auch im nächsten Jahre viele hilfreiche Momente in der e-fellows.net community!

nach oben

Die beliebteste Community-Rubrik "Fragen & Antworten" kannst du auch auf deinem Android-Handy oder iPhone nutzen.

Neues zuerst erfahren

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Das könnte dich auch interessieren