Partner von:

Als Wirtschaftswissenschaftler das Berater-Dasein proben

Glühbirne [Quelle: freeimages, Autor: raja4u]

Quelle: freeimages, raja4u

SMC lädt ein zu einem Event speziell für Wirtschaftswissenschaftler. Du besuchst eine Forschungsabteilung von Siemens, bearbeitest eine Fallstudie und lernst bei einer Dine-around-Tour am Abend neben SMC-Kollegen auch München kennen. SMC-Berater Tino Link hat als Teil des Organisationsteams die Veranstaltung mitgeplant und verrät Details.

Unter welchem Motto steht das Event?

Es geht um Elektromobilität und Mobilitätskonzepte der Zukunft. Angesichts begrenzter Rohstoffreserven und zunehmender Urbanisierung sind neue Ansätze gefragt, um diese Herausforderung der Zukunft zu meistern. Wir werden uns zwei Tage mit dieser Thematik auf unterschiedlichste Art und Weise auseinandersetzen.

"SMC Insights. Business." ist ein Event speziell für Wirtschaftswissenschaftler. Was dürfen die Teilnehmer erwarten?  

Wir möchten den Teilnehmern die Möglichkeit geben, im Rahmen einer zweitägigen Veranstaltung SMC und die Welt der Strategieberatung zu erleben. Am ersten Tag werden die Teilnehmer selbst zum Berater und bearbeiten eine praxisnahe Fallstudie, die Einblick in die Arbeit eines Consultants gibt. Am zweiten Tag besuchen wir den Fahrzeugteststand der Siemens Corporate Technology und erfahren, wie Zukunftsvisionen Realität werden.

Die Teilnehmer werden in verschiedene Bereiche von Siemens eintauchen und erfahren, wie Zukunftstechnologien bei Siemens entwickelt und vorangetrieben werden. Außerdem findet am ersten Abend ein Dine-Around in der Innenstadt von München statt, bei dem wir mehrere Restaurants besuchen. Dabei haben die Teilnehmer die Gelegenheit, mit Beratern ins Gespräch zu kommen.

Können Sie ein wenig mehr über die Fallstudie verraten?

Wir haben die Fallstudie aus einem realen Case abgeleitet. Sie ist so konzipiert, dass sie die verschiedenen Stadien eines Projekts abbildet. Inhaltlich geht es um das Thema Elektromobilität: Wie werden sich die Mobilitätsanforderungen verändern, welchen Einfluss werden diese Entwicklungen auf Fahrzeuge haben? Und nicht zuletzt: Welche Lösungen kann Siemens anbieten? Welche Angebote passen zu dem Portfolio des Technologiekonzerns?

Sollte man sich auf die Fallstudie vorbereiten?

Nein, eine gezielte Vorbereitung ist nicht notwendig.

Die Teilnehmer besuchen unter anderem das Siemens Corporate Technology e-car Lab.  Was passiert dort?

Corporate Technology ist die zentrale Forschungsabteilung von Siemens. Auch in dieser Abteilung ist Elektromobilität ein wichtiges Thema – dort werden Elektrofahrzeuge entwickelt, und das können die Teilnehmer bei unserem Besuch direkt miterleben. Die Mitarbeiter der Forschungsabteilung beschäftigen sich nicht nur mit den technischen Herausforderungen, sondern auch mit den strategischen Fragen. Sie können den Teilnehmern Antworten geben auf Fragen wie: "Wie könnten Konzepte und Geschäftsmodelle für Elektromobilität in der Zukunft aussehen?" und "Wie könnte Elektromobilität die Unternehmenslandschaft verändern?" Wir werden außerdem diskutieren, welche Siemens-Geschäfte vom Thema Elektromobilität betroffen sind.

Die Veranstaltung ist Teil der Eventreihe "SMC Insights". Was ist das Besondere an diesem Konzept?

Bei "SMC Insights. Business." handelt es sich um eine Event-Reihe, zu der wir Studenten aus ganz Deutschland einladen, damit sie unser Unternehmen, unsere Arbeitsweise und unsere Unternehmenskultur kennenlernen. Die Events sind nach Zielgruppen aufgeteilt - dieses Mal sprechen wir Wirtschaftswissenschaftler an.  "SMC Insights. Business." ist eine Veranstaltung von Wirtschaftswissenschaftlern für Wirtschaftswissenschaftler. Die Berater, die vor Ort sind, haben genau wie die Teilnehmer einen wirtschaftswissenschaftlichen Hintergrund, sodass man auch fachliche Fragen stellen kann. Siemens ist ein Technologiekonzern – die Teilnehmer können also zum Beispiel mit uns darüber diskutieren, welche Perspektiven ein Wirtschaftswissenschaftler in so einem Umfeld hat.

Haben Sie in der Vergangenheit bereits Mitarbeiter aus einem solchen Eventformat recruitiert?

Ja. Die Teilnehmer bewerben sich für das Event, weil sie Interesse an SMC und Siemens haben. In den anderthalb Tagen bei uns können sie ihre Eindrücke erweitern und die Arbeitsweise und Kultur bei SMC kennenlernen. Einige der Teilnehmer bewerben sich nach den Events bei uns. Natürlich profitiert man dabei auch von der Veranstaltung, weil man sich schon besser mit SMC auskennt.

Wer kann sich bewerben?

Studenten der Wirtschaftswissenschaften ab dem vierten Semester, gerne auch Promovierende.

Nach welchen Kriterien werden die Teilnehmer ausgewählt?

Man sollte einen Universitätsabschluss mit sehr guten Noten mitbringen, Englisch-Kenntnisse sowie Arbeits- und Auslandserfahrung. Auch mit außeruniversitärem Engagement kann man punkten.

Wie bewerbe ich mich am besten?

Bis zum 8.12.2013 mit Lebenslauf inklusive aller Notenangaben über die Website von e-fellows.net.

Werden Sie selbst auch beim Event dabei sein?

Ja, ich werde vor Ort sein und freue mich riesig darauf.

Und worauf freuen Sie sich besonders?

Auf den Besuch des E-Car Labs bin ich gespannt – das ist auch für Siemensianer nicht alltäglich. Außerdem freue ich mich auf interessante Gespräche mit den Teilnehmern, auf ihre Ideen zur Lösung der Fallstudie, aber auch auf ihre Eindrücke zu den neuesten Entwicklungen an den diversen Wirtschaftsfakultäten.

Wie kamen Sie zu SMC?

Für mich war am Ende des Studiums klar, dass ich als Berufseinstieg in die Beratung gehen möchte. Bei SMC hat mich dann einfach das Gesamtpaket überzeugt. Spannende Projektthemen, bearbeitet von einem Team aus Beratern mit unterschiedlichstem Background. Bei all diesen verschiedenen Profilen findet man allerdings eine gemeinsame Sache: Die Begeisterung für den Kunden, die Siemens AG. Außerdem fand ich beim Interviewtag eine absolut offene Atmosphäre vor. Dadurch fiel mir die Entscheidung für SMC als Arbeitgeber sehr leicht.

nach oben
Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren