Partner von:

Einmal Führungsposition mit Ausland, bitte!

Silbertablett Kellner Headhunting (Quelle: freeimages.com, keb)

Quelle: freeimages.com, keb

Wer das Potenzial zur Führungskraft hat, kann es bei Roche voll entfalten. Das neue Diabetes Care Global Development Program fördert Talente mit Seminaren, einem persönlichen Mentor und herausfordernden Projekten. Der Unterschied zum Management-Start-Up-Programm? Das Programm findet in der neu gegründeten Gesellschaft Diabetes Care statt und hat eine internationale Ausrichtung.

An wen richtet sich das Diabetes Care Global Development Program?

Für unser Programm suchen wir überdurchschnittlich qualifizierte Hochschulabsolventen mit Schwerpunkt BWL oder Ingenieurwesen (Vertiefung Supply Chain oder Produktion), die das Potenzial für eine Führungsposition haben. Weil das Programm international ausgerichtet ist, sollten die Teilnehmer idealerweise einige Monate im Ausland studiert oder gearbeitet haben. Daneben sollte man Fähigkeiten mitbringen wie Kommunikationsfähigkeit, eine hohe soziale Kompetenz und Durchhaltevermögen, um auch mit sehr komplexen Problemen klarzukommen.

Wo sind die Unterschiede zum Management-Start-Up-Programm?

Das Programm ist durchaus mit dem Management-Start-Up-Programm vergleichbar, jedoch wurde das Diabetes Care Global Development Program speziell für eine neue Geschäftseinheit entwickelt: Roche hat sich entschieden, in Mannheim zwei Diabetes-Care-Gesellschaften zu gründen, die eng mit Standorten in den USA und dem Headquarter in Basel zusammenarbeiten. Dadurch ist das Diabetes Care Global Development Program deutlich internationaler ausgerichtet als das Management-Start-Up-Programm.

Was sind die Aufgaben der Teilnehmer während des Programms?

Ein Teilnehmer macht vier bis sechs Projekte, welche jeweils drei bis sechs Monate dauern. Außerdem übernimmt jeder Teilnehmer ein bis zwei Projekte im Ausland, die jeweils etwa drei Monate dauern. Die Ergebnisse der Projekte werden in Management Meetings präsentiert und bewertet. Dazu gehört eine ausführliche Feedbackrunde nach jedem Projekt. So erkennt der Teilnehmer, wo seine Stärken und Schwächen liegen.  

Wie lange dauert das Programm und was ist das Ziel? 

Das Programm dauert zwei Jahre und hat zum Ziel, dass der Teilnehmer eine Führungsaufgabe in einem der Diabetes-Care-Geschäftsfelder übernimmt, gerne auch global.

Wie unterstützen Sie den Teilnehmer auf seinem Weg zur Führungsposition? 

Neben einem intensiven "training on the job" bauen die Teilnehmer in internen Weiterbildungen ihr fachliches Know-how aus, zum Beispiel zu Zeitmanagement, Projektmanagement und interkultureller Kompetenz. Außerdem bekommt jeder Teilnehmer Unterstützung von einem persönlichen Mentor. In Treffen mit anderen Teilnehmern des Programms können sich die Trainees austauschen und ihr Netzwerk vergrößern.

Womit kann ein Bewerber am meisten punkten?

Wir wünschen uns einen offenen Austausch. Nur, wenn unsere Bewerber offen sagen, wie sie sich ihr zukünftiges Berufsleben vorstellen, können wir sicherstellen, dass wir zueinander passen. Das ist uns sehr wichtig und hierfür nehmen wir uns im Bewerbungsprozess ausreichend Zeit. Ideal ist, wenn der Teilnehmer sich vorstellen kann, eine Zeit lang im Ausland zu arbeiten. Dafür sind Belastbarkeit und Flexibilität besonders wichtig.

Wie verläuft der Auswahlprozess? 

Wir haben einen mehrstufigen Auswahlprozess. Im ersten Schritt ist das eine Online-Bewerbung über unsere Karriereseite. Wenn der Bewerber geeignet ist, kann er sich in einem Telefoninterview auf Englisch in einem kleinen Rollenspiel beweisen. Wer diese Hürde genommen hat, ist dann einer von acht Kandidaten, die an einem zweitägigen englischsprachigen Assessment-Center teilnehmen. Wer das Assessment-Center besteht, wird in das Programm aufgenommen.

nach oben
Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren