Partner von:

Geschäftsbereich Thermotechnology - Energie effizienter nutzen

Thermotechnik Energie-Plus-Haus (Foto: Bosch)

Foto: Bosch

Die Bosch Thermotechnik GmbH steht für den Geschäftsbereich Thermotechnik der Bosch-Gruppe und gehört mit einem Umsatz von insgesamt 3,1 Milliarden Euro und rund 13.700 Mitarbeitern weltweit zu den führenden Anbietern von Systemen für behagliches Raumklima und warmes Wasser.

Als Systemanbieter ist Bosch Thermotechnik in der Lage, die unterschiedlichsten Anforderungen der jeweiligen nationalen Märkte wie auch die anspruchsvollsten Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen. In 21 Fertigungsstätten in elf Ländern produziert das Unternehmen energieeffiziente Heiztechniklösungen und Warmwassergeräte, die es in rund 50 Ländern weltweit vertreibt. Qualität, Innovationskraft und Kundenorientierung bestimmen das Handeln und die Entwicklung des Unternehmens. Mit seinen Produktlösungen leistet Bosch Thermotechnik einen aktiven Beitrag zur effizienten Energienutzung und Reduzierung der CO2-Emissionen.

Vielseitiges Angebot

Ob Brennwerttechnik, Solarthermie, Wärmepumpen oder Kraft-Wärme-Kopplung – mit umfassendem Know-how ermöglicht Bosch Thermotechnik die Reduzierung von CO2-Emissionen: Allein wenn die deutschen Heizungsanlagen auf den heutigen Stand der Technik gebracht werden, lassen sich 50 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr vermeiden.

Innovation und Zukunftsorientierung

Einer der wichtigsten Grundsätze der Bosch Thermotechnik GmbH ist, mit Neu- und Weiterentwicklungen von Produkten dem Kunden einen Mehrwert an Leistungsfähigkeit, Komfort und Effizienz zu bieten. 72 eingereichte Patente für neue Produkte allein im Jahr 2012 verdeutlichen die Innovationskraft, die im Unternehmen steckt. Bosch Thermotechnik arbeitet konsequent daran, moderne Technologien noch weiter zu verbessern und neue Impulse zu setzen – beispielsweise beim Brennstoffzellen-Heizgerät. Für Forschung und Entwicklung werden deutlich mehr als 100 Millionen Euro pro Jahr eingesetzt – ganz im Sinne des Bosch-Slogans "Technik fürs Leben".

Weltweit führend

Die Bosch Thermotechnik GmbH hat eine starke Marktposition: In zahlreichen Ländern zählen Tochtergesellschaften des Unternehmens zu den Marktführern. In Europa ist das Unternehmen führender Anbieter der Branche. Jahrzehntelange Tradition und ein hoher Bekanntheitsgrad sind Kennzeichen der starken internationalen und regionalen Marken unter dem Dach der Bosch Thermotechnik GmbH. Dazu gehören neben Bosch auch Buderus, Junkers, IVT, Dakon, e.l.m. leblanc, Nefit, Vulcano und Worcester. Mit über 100 Vertriebsstandorten und Niederlassungen weltweit verfügt die Bosch Thermotechnik GmbH über ein herausragendes Vertriebsnetzwerk.

Umweltschutz

Generell versteht Bosch Thermotechnik Umwelt- und Klimaschutz ganzheitlich. Zum einen vermeiden die umweltfreundlichen und energiesparenden Produkte im Betrieb jährlich viele Millionen Tonnen CO2. Darüber hinaus betrachtet das Unternehmen natürlich auch seine Produktionsprozesse, angefangen vom Einkauf über die Herstellungs- und Entsorgungsverfahren bis zum Recycling - also über den ganzen Produktlebenszyklus hinweg. Jeder der Standorte verfügt zu diesem Zweck über einen Umweltschutzbeauftragten.

Der Umweltschutz beginnt bereits bei der Entwicklung von Erzeugnissen. Recyclingfähigkeit, Stoffverbote sowie die Reduzierung von Energieverbrauch, Abgasen und Gewicht werden von den Entwicklungsabteilungen von Anfang an berücksichtigt. Prozesse, die kritische Reinigungs- und Aufbereitungsprozesse nach sich ziehen, werden untersucht und nach Möglichkeit ersetzt.

Forschung und Entwicklung

Eine konsequente Innovations- und Qualitätspolitik bestimmt das Handeln und die Entwicklung von Bosch Thermotechnik. Getreu dem Bosch-Slogan "Technik fürs Leben" ist es einer der wichtigsten Grundsätze, mit Neu- und Weiterentwicklungen von Produkten dem Kunden einen echten Mehrwert an Leistungsfähigkeit, Komfort und Effizienz zu bieten. Dies geschieht in der Überzeugung, dass das Vorantreiben neuer Technologien nicht nur Wettbewerbsvorteile und höheren Nutzen für die Kunden schafft – sondern dass auch die Umwelt davon durch Ressourcenschonung und die Verringerung von CO2-Emissionen profitiert.

Bosch Thermotechnik bekennt sich zum Leitbild der Nachhaltigkeit und damit zum verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen.

Projekte: Das Energie-Plus Haus

Der weltweite Energiebedarf wächst: Wir brauchen immer mehr Strom und Wärme. In Europa werden 40 Prozent der gesamten Primärenergie in Gebäuden verwendet. Die Lösung: Energie-Plus-Häuser. Sie erzeugen mehr Strom als sie verbrauchen und haben eine positive Primär-Energie-Bilanz.

In Wetzlar – Sitz der Unternehmenszentrale der Bosch Thermotechnik GmbH – ist ein Einfamilienhaus seinen Mietern übergeben worden, das über das Jahr insgesamt mehr Energie bereitstellt als seine Bewohner selbst benötigen. Dank Photovoltaikanlage, effizienter Heizung und Dämmung sowie sparsamer Hausgeräte steht dem erwarteten Energiebedarf von 7.550 Kilowattstunden pro Jahr voraussichtlich eine Stromerzeugung von 9.100 Kilowattstunden gegenüber. Errichtet wurde das so genannte "Energie-Plus-Haus" von der Bosch Thermotechnik mit ihrer Marke Buderus und weiteren Partnern.

nach oben
Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren
Hat es geklappt?

Du bist bei einem Partnerunternehmen eingestiegen?