Partner von:

Essays für Europa

Europa (© Lulla - Fotolia)

© Lulla - Fotolia

Das McKinsey Global Institute hat einen Aufsatz-Wettbewerb zur Zukunft Europas gestartet. Gesucht werden Ideen, wie das Wirtschaftswachstum in der EU angekurbelt werden kann. Zu gewinnen gibt es Preisgelder von insgesamt 100.000 Euro. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2016.

Im Juni 2015 veröffentlichte das McKinsey Global Institute einen Report zur Zukunft Europas. Der Befund: Die EU könnte ihr jährliches Wirtschaftswachstum verdoppeln und mehr als 20 Millionen neue Jobs schaffen, wenn sie einige strategische Reformen umsetzen würde. In dem Report benannte der McKinsey-Thinktank die grundsätzlichen Handlungsfelder. Die konkreten Maßnahmen stehen bei dem aktuellen Essay-Wettbewerb im Fokus.

Unter dem Motto "An opportunity for Europe" werden englischsprachige Aufsätze gesucht, die innovative und umsetzbare Antworten auf die folgende Frage geben: "How could a pro-growth reform program be made deliverable by 2020, and appeal to electorates and decision makers alike at the national and European level?" Schirmherr des Wettbewerbs ist der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

Attraktive Preisgelder

Eine neunköpfige Jury unter der Leitung des ehemaligen WTO-Generaldirektors Pascal Lamy wählt die besten Beiträge aus. Der Gewinner des Wettbewerbs erhält 60.000 Euro, 15.000 Euro werden unter den Nächstplatzierten aufgeteilt, 25.000 Euro erhält der beste Autor unter 30 Jahren. Alle Gewinnerbeiträge werden veröffentlicht.

Die Wettbewerbsbedingungen

Mitmachen kann jeder, der über 18 Jahre alt ist. Die eingereichten Essays müssen auf Englisch verfasst sein und dürfen maximal 5.000 Wörter umfassen. Außerdem dürfen sie zuvor noch nicht veröffentlicht worden sein. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2016. Die Preisverleihung findet am 12. Oktober 2016 in Brüssel statt. Auf der Website von McKinsey findest du weitere Informationen und ein Anmeldeformular zum Download.

nach oben
Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren