Partner von:

Zum Projektabschluss nach Houston

Houston, Texas, Stadt, Hochhaus, Skyscraper [Quelle: freeimages.com, Autor: ringo380]

Quelle: freeimages.com, ringo380

Welche Projekte erwarten mich bei SMC? Und wie arbeitet es sich im internationalen Team? Diesen Fragen ging e-fellows.net-Stipendiatin Johanna während ihres Praktikums bei SMC auf den Grund. Bei der Projektarbeit konnte sie ihr Business-Englisch verbessern und reiste zum Projektabschluss sogar mit nach Houston.

Zeit und Ort

Mai bis Juli 2014 bei Siemens Management Consulting in Nürnberg

Position und Abteilung im Unternehmen

Praktikantin im Consulting

Für mich fing alles an mit einer Ausschreibung zum "SMC Insights. Women." Event vor knapp zwei Jahren auf e-fellows.net. Diese Veranstaltung beinhaltete neben Einblicken in die Inhouse-Beratung von Siemens einen Besuch auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt. Da ich die Beratungsbranche gerne kennenlernen wollte, hörte sich dieses Event wie die perfekte Gelegenheit dazu an.

Das erste Kennenlernen mit SMC

Während der zwei Tage konnte ich mir ein umfassendes Bild von SMC machen. Zum einen lernte ich die Beratung durch Präsentationen sowie Gesprächsrunden besser kennen. Zum anderen erfuhren wir bei einem Ausflug nach Fürth zum Siemens-Airport-Center mehr über die Produkte der Siemens AG. Hier beeindruckten mich vor allem das komplexe Gepäcktransportsystem sowie die Sensorik zur Personenkontrolle an Grenzübergängen, die im Center getestet werden können.

Die herausfordernden Themenfelder und Aufgaben sowie die spannenden Persönlichkeiten der Berater begeisterten mich so sehr, dass ich mich im Anschluss an das Event als Praktikantin im Consultingbewarb.

Der Auswahltag

Nachdem ich die Einladung zum Bewerbertag in München erhalten hatte, bereitete ich mich mit den Tipps, die ich während des Events bekommen hatte, sowie mit dem Buch "" von e-fellows.net auf den großen Tag vor.

Mit weiteren Praktikumsbewerbern wurde ich an einem Freitag im Office in München empfangen. Sowohl die zwei Fallstudien als auch das Bewerbungsgespräch brachten mich ganz schön ins Schwitzen. Dabei war es spannend, von Projekten der Berater zu erfahren und mit Ihnen die Fallstudien zu entwickeln.

Schnelle Zusage und flexible Planung

Zum Glück entscheidet sich SMC bereits kurz nach den Gesprächen in einer Diskussionsrunde, ob sie eine Praktikumsstelle anbieten oder nicht. So erhielt ich noch auf dem Rückweg im Zug einen Anruf mit der Zusage für mein Praktikum. Einem direkten Praktikum kam mein schon längerfristig geplantes Auslandssemester in Buenos Aires, Argentinien, dazwischen. Glücklicherweise zeigte sich SMC sehr flexibel und in Absprache mit der verantwortlichen Personalerin konnte ich den Start meines Praktikums für die Zeit nach dem Ausland organisieren.

Der Start bei SMC

Das SMC-Abenteuer in München fing also erst in diesem Frühjahr an. Am ersten Montag im Mai fand der so genannte "First Day" für die Neueinsteiger statt. An diesem Tag bekam ich eine Einführung in die Arbeitsweise von SMC, lernte meine Mitpraktikanten kennen und vor allen Dingen erfuhr ich, auf welchem Projekt ich in den nächsten Wochen unterstützen würde.

Projektarbeiten im internationalen Team

Mein erstes Projekt war ein Benchmark im Energy-Sektor von Siemens mit einem sehr international aufgestellten Team. Die Projektleiterin war Amerikanerin, meine Mentorin Deutsche. Zusätzlich hatten wir zwei chinesische Kollegen, die uns vom Büro in Peking aus unterstützt haben. In diesem interkulturellen Rahmen habe ich insbesondere mein Business-Englisch verbessern können. Methodisch habe ich viel über Analysen, Präsentationsaufbereitung und die Durchführung von Workshops gelernt. Der Höhepunkt des Projektes war für mich ein einwöchiger Aufenthalt in Houston, Texas, bei dem ich meine Projektleiterin begleiten durfte, um vor Ort Kunden-Interviews zu führen.

Der kollegiale Zusammenhalt kam nicht zu kurz

Auch der Teamgeist kam bei SMC nicht zu kurz. Obwohl die Tage auch mal lang waren, war das Team immer für einen Spaß zu haben, was die allgemeine Motivation gestärkt hat. Mit dem Aufenthalt unserer chinesischen Kollegen in Deutschland haben wir uns außerdem bei gemeinsamen Abendessen nach der Arbeit besser kennengelernt.

Der Projektabschluss fand nach zwei Monaten mit Übergabe der Ergebnisse an den Kunden statt. Das Feedback zu unserer Arbeit und unserem Umgang mit den Kollegen war durchgehend positiv und wurde uns von allen Seiten bis hin zum Geschäftsführer der Geschäftseinheit entgegengebracht. Für mich war diese Wertschätzung ein großartiger Abschluss dieses spannenden Projektes.

Zum Abschluss noch ein Team-Event

Da ich ein dreimonatiges Praktikum absolvierte, hatte ich nun noch die Chance, in ein anderes Projekt hineinzuschnuppern. Dieses Mal ging es in den Industry Sektor mit der Aufgabe, ein Maßnahmenprogramm für eine Geschäftseinheit zu entwickeln. Mit einem neuen Team und einem neuen Mentor machte ich mich an die Arbeit. Neben der Analyse des Kunden, begeisterten mich vor allem die verschiedenen Workshops, die ich in diesem Projekt unterstützte und sogar selbst entwickeln konnte.

Nach nur dreieinhalb Wochen im neuen Projekt ging mein Praktikum großartig zu Ende: mit einem Team-Event. Das gesamte Projektteam kam an diesem Tag für einen Workshop und zum Go-Kart-Fahren zusammen. Beim gemeinsamen Abendessen gab es dann für mich und einen weiteren Praktikantenkollegen sogar noch ein Abschiedsgeschenk!

Fazit

Abschließend kann ich nur sagen, dass die drei Monate bei SMC eine aufregende Zeit für mich waren, die ich nicht missen möchte. Ich habe viele spannende Personen kennengelernt, mir neue Kompetenzen angeeignet und Einblicke in die für mich bisher unbekannte Arbeit eines Beraters gesammelt. Dabei möchte ich noch einmal besonders betonen, dass eine unglaublich angenehme freundschaftlich-kollegiale Atmosphäre bei SMC herrscht und ich auch nach der Zeit in München noch mit meinen ehemaligen Kollegen in Kontakt stehe.

nach oben

Willst du mehr über unseren Partner SMC erfahren? Hier findest du alle Infos zum Unternehmen.

Mehr Erfahrungsberichte

Jobs, Praktika

und akademische

Stellen suchen

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren