Partner von:

Wo Medikamente hergestellt, geprüft und freigegeben werden

Labor Gefäße Glaskolben Chemie Biochemie (Quelle: freeimages.com, thier)

Quelle: freeimages.com, thier

Mehr als 1.200 Mitarbeiter sind auf dem Campus von Roche in Grenzach-Wyhlen beschäftigt. In welchem Trainee-Programm man dort als Mediziner, Pharmazeut oder Naturwissenschaftler arbeiten kann, hat Fabian beim 'Roche meets Trainee-Programme' erfahren – und nebenbei auch andere Ecken des Campus von der Mediathek bis zum Personalrestaurant kennengelernt.

Titel und Thema der Veranstaltung

"Roche meets Trainee-Programme" von der Roche Pharma AG

Zeit und Ort

12. Dezember 2013, bei Roche in Grenzach-Wyhlen

Teilnehmerzahl und Unternehmensvertreter

20 Teilnehmer mit Hintergrund Medizin, Pharmazie, Biowissenschaften; 12 Unternehmensvertreter, unter anderem: Ulrike von Faber (HR Marketing Manager), Marc Oetterich (Teamleader Young Talent Management), Dr. Tanja Griesbach (Produktmanagerin), Dr. Horst Flathmann (Therapeutic Area Leader Hematology, Breast & Ovarian Cancer), Dr. Christian Polaschegg (Trainee Management Start Up Produktmanagement), Dr. Lars Bussmann (Trainee Management Start Up Produktmanagement), Viktoria Seeberger (HR-Praktikantin)

Unternehmenspräsentation in der Orangerie

In der Hoffnung, eine visionäre Firma und die verschiedenen Einstiegsmöglichkeiten als Naturwissenschaftler kennenlernen zu dürfen, fuhr ich zur Roche Pharma AG nach Grenzach.  Dort wurden wir von Ulrike von Faber in der Orangerie, einem großen Veranstaltungsraum, begrüßt. Nach einer Vorstellungsrunde der Teilnehmer stellte Ulrike von Faber uns das Unternehmen mit verschiedenen Produkten, Statistiken und Zahlen zur Firma vor. Durch das gute Betriebsklima bleiben die Mitarbeiter sehr lange bei Roche.

Vom Campus-Store bis zu den Fitnesskursen

Teilnehmer beim Roche meets Trainee Programme [Quelle: e-fellows.net]

Nach der Präsentation führte uns Viktoria Seeberger durch das Gebäude. Wir besuchten die Mediathek und den Campus-Store. Dieser wird von den DHBW-Studenten, die am Campus studieren und arbeiten, eigenständig geführt. In der Mediathek gibt es eine große Auswahl an Büchern und Filmen, die sich Angestellte kostenlos ausleihen können. Dann ging die Führung weiter über den Campus, und Viktoria Seeberger erklärte uns die wichtigsten Details des Standorts Grenzach-Wyhlen. Der Campus beherbergt nicht nur die Roche Pharma AG, sondern auch Einrichtungen eines anderen Arzneimittel-  und  Vitaminherstellers. Zusätzlich wird durch das Personalrestaurant, Physiotherapeuten und Betriebsarzt sowie unterschiedliche Fitnesskurse auch für das körperliche Wohl der Mitarbeiter gesorgt.

Viele Wege führen zu Roche

Nach einem gemeinsamen Mittagsessen ging es wieder zurück in die Orangerie, wo Ulrike von Faber und Marc Oetterich die drei verschiedenen Trainee-Programme bei Roche Pharma präsentierten.

Mediziner, Pharmazeuten und Naturwissenschaftler können sich auf das Management Start Up Programm Produktmanagement bewerben. In 36 Monaten erhalten die Trainees in diesem Programm im Innen- und Außendienst einen Überblick der Themenbereiche im Produktmanagement. Dabei übernehmen sie schon sehr früh Verantwortung, auch in funktionsübergreifenden Projekten.

Promovierte Mediziner und Molekularmediziner können im Management Start Up Programm Medical Functions im medizinisch-wissenschaftlichen Bereich arbeiten. Die Aufgaben beinhalten unter anderem klinische Studien und Pharmakovigilanz von Arzneimitteln.

Für das Management Start Up Programm Qualified Person können sich ausschließlich Pharmazeuten bewerben. Hier wird man im Bereich Qualitätssicherung bei der Herstellung, Prüfung und Freigabe von Medikamenten nach dem Arzneimittelgesetzes eingesetzt.

Zusätzlich wird es ab April 2014 ein neues Trainee-Programm für den Bereich Market Development geben.

Am Tisch mit den Roche-Mitarbeitern

Am runden Tisch mit Roche [Quelle: e-fellows.net]

Nach dem Vortrag ging es direkt weiter zu den "Round Tables" mit den Unternehmensvertretern. An vier Tischen saßen entweder Trainees, Mitarbeiter, die das Management Start Up Programm bereits abgeschlossen haben, Unternehmensvertreter aus den Fachbereichen oder Vertreter des Personalbereiches. Hier konnten wir alle offenen  Fragen klären. Viele Gespräche drehten sich um die genauen Aufgaben in den Trainee-Programmen und um den Bewerbungsprozess.

Am Abend fand der sehr informative Tag dann im Restaurant einen schönen Ausklang. Bei leckerem Essen und interessanten Unterhaltungen konnte man hier nochmal die Mitarbeiter und andere e-fellows näher kennenlernen.

Fazit

Das Konzept der Veranstaltung hat mir sehr gut gefallen. Besonders positiv fand ich die Anzahl der Firmenvertreter. In den Unterhaltungen an den Round Tables konnte man sehr viel zu den Trainee-Programmen erfahren und sich dadurch ein genaues Bild machen, was es bedeutet, für die Roche Pharma AG zu arbeiten.

nach oben

Willst du mehr über unseren Partner Roche erfahren? Hier findest du alle Infos zum Unternehmen.

Mehr Erfahrungsberichte

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren