Partner von:

Eine gute Selbsteinschätzung hilft bei der Karriereplanung

Feuer machen mit nur einem Streichholz [Quelle: freeimages.com, Autor: beniale]

Quelle: freeimages.com, beniale

Feuer mit nur einem Streichholz entfachen und sich mit verbundenen Augen von anderen Teilnehmern beurteilen lassen – bei 'Clear on your Career' von Roche Pharma musste Dunja sich teilweise ganz schön überwinden. Während der zweitägigen Veranstaltung lernte sie in kreativen Spielen viel über sich und darüber, wie sie von anderen wahrgenommen wird – und informierte sich nebenbei über ihre Karrieremöglichkeiten im Unternehmen.

Titel und Thema der Veranstaltung

"Clear on your Career" bei Roche Pharma

Zeit und Ort

4.-5. Juni 2014 in Grenzach-Wyhlen

Teilnehmerzahl und Unternehmensvertreter

Zwölf Teilnehmer und vier Unternehmensvertreterinnen: Stefanie Holder, Fabienne Spielmann, Ulrike von Faber und Sonja Kühn aus der Abteilung Human Resources

Warum ich an der Veranstaltung teilgenommen habe

Entdecke, was in dir steckt! So wurde das zweitägige Event bei Roche Pharma in Grenzach-Wyhlen auf e-fellows.net angekündigt. Das Ziel war, dass wir uns selbst und unsere Stärken besser einzuschätzen und ganz nebenbei noch das Unternehmen näher kennenzulernen. Soviel schon vorweg: Das war nicht zu viel versprochen.

Eine etwas andere Vorstellungsrunde

Pünktlich um 10 Uhr holte uns Stefanie Holder an der Besucherpforte ab. Fabienne Spielmann leitete die Veranstaltung. Dann ging es los: Jeder durfte drei Geschichten aus seinem Leben erzählen, aber nur zwei entsprachen der Wahrheit. Eine sehr unterhaltsame und aufschlussreiche Art, einander kennenzulernen. Das Eis war gebrochen!

Einstiegsmöglichkeiten kennenlernen

Anschließend stellten Ulrike von Faber und Sonja Kühn das Unternehmen, die verschiedenen Standorte und ihre Schwerpunkte mit Hilfe eines kleinen Quiz vor. Anschließend stellten vier Trainees ihre jeweiligen Start-Up-Programme vor: Medical Functions, Qualified Person, Marketing-/Produktmanagement und Market Development. In kleineren Gruppen tauschten wir uns mit ihnen aus. Vertiefen konnten wir das Gespräch beim gemeinsamen Mittagessen.

Eine erste Selbsteinschätzung

Bild vom Event [Quelle: Roche]

Nach der Mittagspause ging es mit der ersten Selbsteinschätzung los. Fabienne Spielmann erklärte uns das Spiel: Vier Farbtypen werden bestimmten Verhaltenstendenzen zugeordnet, um anhand eines Musters eine Selbsteinschätzung vorzunehmen. Wir sollten uns auf einer Introversion-Extraversion- und einer Denken-Fühlen-Achse einordnen, die auf dem Boden als X aufgeklebt war. Letztlich fanden wir uns so in einem von vier Quadranten wieder, die genau den vier Farbtypen entsprachen. Interessanterweise stimmte die erste Selbsteinschätzung dabei nicht immer ganz mit dem finalen Standpunkt überein, was sehr rege und intensiv diskutiert wurde.

Feuer und Flamme

Unser Abendprogramm war bis zum Eintreffen am Vereinsheim des Kleintierzüchtervereins mitten im Wald oberhalb von Grenzach geheim. Geleitet von Spezialisten einer Outdoor-Company erledigten wir in Dreiergruppen Aufgaben. Wir mussten zum Beispiel im regennassen Wald ein Feuer machen und hatten dabei lediglich ein einziges Streichholz zur Verfügung. Der erste Versuch misslang bei allen Gruppen, aber mit ein paar hilfreichen Tipps der Profis konnten wir letztlich alle stolz unsere eigene Flamme entfachen. Am Ende gelang es uns sogar, mit einem Feuerstein ein großes gemeinsames Feuer zu entzünden. Welch ein Erfolg für die Gruppe, die schon wirklich gut zusammen gefunden hatte. Belohnt wurden wir zusätzlich durch das anschließende gegrillte Abendessen.

"Hot pot" – es geht zur Sache

Am zweiten Tag ging es mit einer Gruppenübung los, die es in sich hatte. Zum einen, weil wir die knifflige Aufgabe bekamen, mit Hilfe verschiedener Utensilien zwei Behälter in zwei Kreisen zu tauschen, ohne diese zu berühren und das sogar mit verbundenen Augen. Zum anderen, weil wir während der Aufgabe jeweils einen anderen beobachten und anschließend beurteilen mussten. Kriterien für die Fremdeinschätzung waren dabei beispielsweise der Kommunikationsstil, das Verhalten und der Gesamteindruck. Nachdem die knifflige Aufgabe im zweiten Anlauf geschafft war, haben wir jedem von uns die passenden Farbtypen zugeordnet und die Beurteilung des jeweiligen Beobachters diskutiert. Im Vorfeld hatten wir einen Bericht ausgefühlt, den wir nach der Beurteilung ausgehändigt bekamen. So konnten wir die  Fremd- und die Selbsteinschätzung abgleichen. Die Abweichungen waren Zündstoff und sorgten für rege Diskussionen unter den Teilnehmern.

Und welcher Job passt jetzt zu welchem Verhaltenstyp?

Bild vom Event [Qelle: Roche]

Nach dem Mittagessen sollten wir in Zweiergruppen unsere eigenen Stärken erarbeiten, benennen und uns schließlich in 60 Sekunden nochmal vor der Gruppe präsentieren. Ulrike von Faber und Fabienne Spielmann präsentierten uns abschließend die Einstiegsmöglichkeiten bei Roche und haben passende Berufsfelder für die verschiedenen Farbtypen aufgezeigt. Abgeschlossen wurde die Veranstaltung von einer kurzen Feedbackrunde, die durchweg positiv ausfiel und in der deutlich wurde, was wir in den zwei Tagen über uns gelernt hatten.

Mein persönliches Fazit und wem ich die Veranstaltung weiterempfehle

Die Veranstaltung "Clear on your Career" von Roche habe ich als durchweg angenehm empfunden. Ich habe tatsächlich viel über mich selbst und das Bild, das ich nach außen vermittle, gelernt. Außerdem war es gut, aus erster Hand Informationen über das Unternehmen Roche und über meine persönlichen Einstiegsmöglichkeiten zu bekommen. Besonders positiv war die offene Einstellung aller Teilnehmer und Mitarbeitern. Ich danke den Veranstaltern für die tolle Organisation. Ich kann die Veranstaltung allen weiterempfehlen, die dafür offen sind,  sich selbst besser kennenzulernen und die nebenbei mehr über Roche erfahren möchten.

nach oben

Willst du mehr über unseren Partner Roche erfahren? Hier findest du alle Infos zum Unternehmen.

  • Perspektive Patentanwalt

    Vom Techniker zum Anwalt

    Datum: 24.10.2016
    Ort: München, Marriott Hotel
    Bewerbungsfrist: 24.10.2016

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren