Partner von:

Frauen und Technik – eine gute Kombination

Technik (Quelle: freeimages.com, Autor: deafstar)

Quelle: freeimages.com, deafstar

In nur einem Jahr will Bosch den Anteil von Frauen in Führungspositionen von zehn auf fünfzehn Prozent erhöhen. 30 Studentinnen wollten wissen, wie man sich als Frau in der Männerdomäne Thermotechnik bei Bosch behauptet. e-fellow Wiebke Marie war eine von ihnen. Sie erhoffte sich Zukunftsimpulse und Karriere-Tipps – und wurde nicht enttäuscht.

Titel der Veranstaltung

"Frauen und Technik: Erfolgreich bei Bosch Thermotechnik"

Datum und Ort

Kamingespräch und "Get-Together" mit Bosch Thermotechnik auf der Godesburg am 13. Mai und Besuch der Messe "Women & Work" in Bonn am 14. Mai.

Teilnehmerzahl und Unternehmensvertreter

Am "Bosch Thermotechnik Get-Together" nahmen 30 Studentinnen verschiedenster Fachrichtungen teil, dazu 13 Unternehmensvertreter aus der Bosch-Gruppe aus Funktionsbereichen wie Entwicklung, Fertigung und Personal. Das Kamingespräch fand mit Monique van Leeuwen statt, Leiterin Produktmarketing Wall Mounted Boilers bei Bosch Thermotechnik.

Warum ich an der Veranstaltung teilgenommen habe

Ich habe mich für das Event beworben, um Antworten auf meine Fragen zum Thema "Frauen in Führungspositionen im technischen Umfeld" und zur Vereinbarkeit von Karriere und Familie zu bekommen. Außerdem erhoffte ich mir interessante Impulse für meine berufliche Zukunft. Ein weiterer Beweggrund für meine Teilnahme war, dass ich als BWLerin Einblicke in technische Aspekte erhalten wollte – vor allem zur Verbindung von BWL und Technik bei Bosch Thermotechnik. Da ich kurz vor Abschluss meines Studiums stehe, war es für mich besonders interessant, etwas über konkrete Einstiegsmöglichkeiten als BWLerin bei Bosch zu erfahren.

Absolventinnen gesucht!

Die Veranstaltung "Frauen und Technik: Erfolgreich bei Bosch Thermotechnik" mit anschließendem "Women & Work"-Kongress dauerte fast zwei Tage lang. Als Motto diente ein Zitat von Dr. Malchow, HR-Geschäftsführer bei der Robert Bosch GmbH: "Wir wollen mehr Absolventinnen einstellen und den Anteil von Frauen in Führungspositionen von derzeit knapp zehn auf 15 Prozent bis 2012 steigern."

Den Auftakt bildete das "Get-Together" mit Bosch Thermotechnik am Freitagabend auf der Godesburg in Bonn. Zuerst stellten sich die Unternehmensvertreter vor. Danach beschrieb uns Monique van Leeuwen, Leiterin Produktmarketing Wall Mounted Boilers, beim Kamingespräch ihren Berufsweg bei Bosch Thermotechnik. Sie gab uns interessante Einblicke in den Bereich Produktmarketing. Anschließend eröffnete Janine Buder aus der Personalentwicklung das Gespräch mit Fragen zu Studium und Werdegang von Frau van Leeuwen.

Tipp: Stete Weiterbildung und Neugestaltung

Danach konnten wir erst Fragen an Monique van Leeuwen und dann an die ganze Runde stellen. Die Fragen drehten sich zum großen Teil um die Themen "Unterschiede im Karriereweg von Frauen und Männern“ und "Frauen in Führungspositionen in einem technischen Umfeld“. Monique van Leeuwen gab uns wertvolle Tipps und Hinweise, unter anderem, dass man sich als Frau oft mehr zutrauen und auf die eigenen Fähigkeiten vertrauen sollte. Sie ermunterte uns, Gelegenheiten wahrzunehmen und riet uns, wenn wir irgendwann mal eine Führungsposition innehaben sollten, uns dieser auch bewusst zu sein. Sie betonte, dass stetige persönliche Weiterentwicklung sehr wichtig sei - ebenso wie Weiterbildung und die immer neue Ausgestaltung der Führungsrolle.

Kind und Karriere - wie vereinbaren?

Ein weiterer Schwerpunkt war das Thema "Kind und Karriere". Auch hier gab Monique van Leeuwen uns wertvolle Tipps mit auf den Weg. Ihrer Ansicht nach ist eine Kombination von Kind und Karriere durchaus möglich, aber mit viel Planung, Organisation und einem starken Willen verbunden.
Anschließend konnten wir uns in lockerer Atmosphäre mit allen Unternehmensvertretern unterhalten. Ich fand gut, dass viele Mitarbeiter von Bosch vor Ort waren. So hatte wirklich jede Teilnehmerin die Möglichkeit, sich ausführlich über das Unternehmen und die Einstiegsmöglichkeiten zu informieren. Die Godesburg bot dazu tolle Räume und der Blick über Bonn war wirklich einmalig. Im Anschluss an die Veranstaltung ging es ins Hotel, denn am nächsten Tag stand der Kongress "Women & Work" auf dem Programm.

Unser Fazit am Ende des ersten Abends war, dass die Zeit viel zu schnell vorübergegangen war und dass bei uns noch viel Gesprächsbedarf vorhanden war. Zum Glück hatten wir am nächsten Tag die Möglichkeit, den Messestand von Bosch zu besuchen und dort weitere Informationen zu erhalten.

Infos über Infos bei "Women & Work"

Am Samstag besuchten wir gemeinsam "Women & Work", eine Firmenkontaktmesse mit Kongress, auf der sich mehr als 60 Unternehmen präsentierten. Wir konnten uns ausführlich zum Thema Karriere- und Berufseinstieg informieren und Vorträge besuchen. Bosch war dort mit einem Messestand vertreten und so konnten wir weitere Gespräche mit den Unternehmensvertretern führen und Fragen zu Einstiegsoptionen stellen.

Mein Fazit

Ich kann die Veranstaltungen jeder Studentin weiterempfehlen, die bereits einen technischen Schwerpunkt im Studium hat und mehr über konkrete Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten bei <a href="http://www.e-fellows.net/show/detail.php/8616">Bosch Thermotechnik</a> erfahren möchte. Auch wenn du - wie ich - in die Welt der Technik hineinschauen und Impulse für die Zukunft erhalten willst, ist das Event genau richtig. Besonders die Mischung aus allgemeinen Informationen über das Unternehmen sowie Einstiegsmöglichkeiten und konkrete Tipps zum Thema Karriere hat mich überzeugt.

nach oben

Willst du mehr über unseren Partner Bosch erfahren? Hier findest du alle Infos zum Unternehmen.

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren