Partner von:

Impro-Theater und Curling

Stift, Papier (Quelle: freeimages, Autor: wagg66)

Quelle: freeimages, Autor: wagg66

22 Doktoranden und Studenten sowie Berater und Partner von McKinsey trafen sich vom 26. bis 29. November 2009 in der AlpineUniversity, Kitzbühel für das Event 'Wechselwirkungen'. Dort wurde den Teilnehmern, überwiegend (Wirschafts-) Informatiker und Naturwissenschaften, gezeigt, wie McKinseys Business Technology Office (BTO) Unternehmen dabei hilft, die Wechselwirkungen zwischen der IT und der Wirtschaft zu optimieren.

Warum ich an der Veranstaltung teilgenommen habe

Als Wirtschaftsinformatiker kenne ich die Rolle der IT in Unternehmen von der theoretischen Seite. Mein Wissen wollte ich bei "Wechselwirkungen" mit den Erfahrungen von McKinsey vergleichen. Der Workshop hat diese Erwartungen mehr als erfüllt. Denn neben den Fallbeispielen und Erfahrungsberichten konnten wir uns oft mit den Beratern austauschen.

Beschnuppern im Improvisationstheater

Am ersten Tag haben wir uns erst mal alle kennengelernt. Die McKinsey-Berater haben uns über das Unternehmen und das BTO informiert.  Vor allem das Improvisationstheater war eine ungewöhnliche und spannende Gelegenheit, die anderen Teilnehmer kennenzulernen. Nach dem Abendessen haben wir uns alle noch lange unterhalten.

Offen und ehrlich

Von Anfang an empfand ich die offene Atmosphäre als angenehm. Bei anderen Veranstaltungen dieser Art hatte ich immer wieder das Gefühl, ständig unter Beobachtung zu stehen. Hier hingegen waren die Diskussionen, Meinungen und Themen so locker und vielfältig, dass ich die Atmosphäre sehr genossen habe, auch und gerade bei weniger fachlichen Themen.

Organisationstipps für die Gruppe

Natürlich haben wir in den vier Tagen auch viel Inhaltliches bearbeitet. Beim Grundlagenseminar "Wirtschaft und Finanzen" wurden in der Gruppe auch die Nicht-BWLer mit dem nötigen Wissen ausgestattet, um danach in bunt zusammengesetzten Gruppen einen Beispielfall zu lösen. Für mich persönlich war es interessant, mit welchen Themen die BTO-Berater dabei in der Praxis umgehen und welche Lösungswege sie finden. Erfahrene Berater gaben immer wieder Anregungen, wie wir uns in der Gruppe besser organisieren können; ein Aspekt von dem ich über das Inhaltliche hinaus sehr profitieren werde.

Spaß beim Curling

Trotz des straffen Programms kam der Spaß nicht zu kurz. So hat uns zum Beispiel der Vortrag eines CIOs aus der Praxis neue Themen zur Diskussion und zum Meinungsaustausch eröffnet. Diese konnten wir dann beim gemeinsamen Abendessen mit ihm auch noch - teils kontrovers - diskutieren. Auch das Outdoor-Programm war sehr abwechslungsreich. Seither weiß ich, wie viel Spaß Curling machen kann. Die gemeinsame Zeit wurde dann noch durch individuelles Feedback abgerundet. Alles in allem habe ich, nicht nur im Fachlichen, viel mitgenommen und einen sehr positiven Eindruck des BTO gewonnen.

Wem ich die Veranstaltung weiterempfehle

Ein BTO-Workshop wie "Wechselwirkungen" ist aus meiner Sicht für Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen interessant. Gerade im BTO haben die Berater einen so vielfältigen Hintergrund, dass eigentlich alle Studienrichtungen Anschluss finden. Für die Nicht-BWLer gab es sogar ein interessantes Seminar zu den Instrumenten, die man im Beratungs- und Managementalltag braucht.

Mein persönliches Fazit

Für mich haben sich die vier Tage auf alle Fälle gelohnt. Ich war überrascht von der offenen Atmosphäre und den vielfältigen Hintergründen der Berater. Da ich viele interessante Kommilitonen kennengelernt habe, war die Veranstaltung auch über das Fachliche hinaus ein sehr schönes Erlebnis.

nach oben

Willst du mehr über unseren Partner McKinsey erfahren? Hier findest du alle Infos zum Unternehmen.

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren