Partner von:

Treffen der City-Group-Leiter mit McKinsey

Intelligenztests bestehen (Quelle: fotolia, Autor: zagandesign)

© zagandesign - Fotolia.com

Was lockt mehr Stipendiaten zu einem City-Group-Treffen: Kooperationsevents mit Unternehmen, Freizeitausflüge oder schlicht der gemeinsame Kneipenbesuch? Auf der Suche nach neuer Inspiration für Veranstaltungskonzepte war e-fellow Friederike beim Treffen der City-Group-Leiter mit McKinsey in Köln. Von den Beratern gab es außerdem Tipps zur Entwicklung von Führungsqualitäten. Denn wer andere führt, muss sich zunächst selbst im Griff haben.

Titel und Thema der Veranstaltung

e-fellows.net-City-Group-Leiter-Workshop mit McKinsey

Zeit und Ort der Veranstaltung

30. November bis 1. Dezember 2012, Köln

Teilnehmerzahl und Unternehmensvertreter

20 City-Group-Leiter aus ganz Deutschland, London und St. Gallen, sowie fünf  Unternehmensvertreter von McKinsey.

Inspiration und Führungstraining

Die Veranstaltung mit anderen City-Group-Leitern aus ganz Deutschland wollte ich in erster Linie dazu nutzen, um mich mit den anderen auszutauschen und neue Events zu entwickeln. Mein Ziel war außerdem zu erfahren, wie ich meine City Group für Stipendiaten noch attraktiver machen und zu mehr Teilnahme an gemeinsamen Aktivitäten motivieren kann. Interessiert hat mich auch das angekündigte Leadership-Training.

Vor dem offiziellen Beginn des Workshops frühstückten wir gemeinsam und hatten Gelegenheit, uns untereinander kennenzulernen. Die Unternehmensvertreter stellten sich, McKinsey und die Entstehungsgeschichte dessen Kölner Büros ebenfalls kurz vor. Anschließend begann der eigentliche Workshop.

Die besten Veranstaltungen

Zunächst teilten wir uns in zwei Gruppen auf und tauschten uns über unsere bisher erfolgreichsten Event-Formate aus. Vom Leuchtturm-Event, das heißt einer Veranstaltung in Kooperation mit Unternehmen, dem klassischen Stammtisch, einer Moscheeführung, oder der Kneipentour war alles dabei. Auf diese Weise gaben wir uns gegenseitig Denkanstöße für neue Veranstaltungen.

Als nächstes diskutierten wir über die aktuellen Herausforderungen der anwesenden City-Group-Leitung und wie man diesen am besten begegnen kann. Zwei häufig genannte Probleme: Wie können die Stipendiaten zu mehr Beteiligung motiviert werden und wie findet sich eine Nachfolgelösung für die Leitung einer City Group. Maßgebliche Erkenntnis dabei war, dass alle City-Group-Leiter, egal ob sie sich um eine Mitgliederzahl von über 600 oder nur um 50 Mitglieder kümmern, mit den gleichen Problemen zu kämpfen haben.

Tipps für unseren Lebenslauf

Im Anschluss folgte ein Lebenslauf-Coaching. Pro Jahr gehen bei McKinsey rund 15.000 Bewerbungen über den Tisch. Um aus der Masse der Bewerber hervorzustechen, hilft ein gut aufgebauter Lebenslauf.

Erst einmal sich selbst managen

Als nächster Höhepunkt folgte ein Workshop zu Leadership Skills mit einer Beraterin aus der Organization Practice von McKinsey. Hierbei ging es vor allem darum, sich zunächst der eigenen Stärken und Schwächen bewusst zu werden. Denn um in ihrer Rolle wirklich gut zu sein, muss eine Führungskraft sich erst einmal selbst "managen".

Erst das Kochen, dann das Vergnügen

Abends machten wir uns schließlich auf den Weg zu einer Kochschule. Unsere kulinarischen Kunstwerke genossen wir in weihnachtlich geschmückter Umgebung. Beim gemeinsamen Schneiden, Anbraten und Flambieren und nicht zuletzt beim Essen konnten wir den Beratern noch ein paar letzte Fragen zu McKinsey stellen. Auch über die City Groups und neue Veranstaltungsideen diskutierten wir weiter. In der hoteleigenen Bar ließen wir den Abend gemütlich ausklingen.

nach oben

Willst du mehr über unseren Partner McKinsey erfahren? Hier findest du alle Infos zum Unternehmen.

Leite eine City Group

Möchtest du City-Group-Leiter werden? Schreib einfach an community@e-fellows.net

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren