Partner von:

Unternehmenskultur und IT-Luft schnuppern

Festplatte (Quelle: freeimages.com, Autor: yirsh)

Quelle: freeimages.com, yirsh

Vernetztes Leben und Arbeiten – das war das Motto des diesjährigen Messeauftrittes der Telekom auf der CeBIT. Was genau dahinter steckt, konnten 50 e-fellows.net-Stipendiaten am 2. März auf der CeBIT erleben . Dort stand Thomas Sattelberger, Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom, Rede und Antwort zu Fragen rund um den Berufseinstieg und die Unternehmenskultur der Telekom. Und räumte gleich mit einigen Vorurteilen über den Konzern auf.

Titel und Thema der Veranstaltung

Mit der Telekom zur CeBIT: Roundtable-Gespräch mit Thomas Sattelberger, Personalvorstand der Deutschen Telekom, und anschließende Guided Tour auf dem Telekom-Stand auf der CeBIT.

Ort und Zeit der Veranstaltung

2. März, 11 bis 15 Uhr auf der CeBIT in Hannover

Teilnehmerzahl und Unternehmensvertreter

Thomas Sattelberger und ungefähr 50 e-fellows

Warum ich an der Veranstaltung teilgenommen habe

Mich interessieren besonders innovative Lösungen an der Schnittstelle zwischen BWL und IT. Deswegen wollte ich mehr über aktuelle Trends in der Informationstechnologie und Telekommunikation erfahren. Außerdem war ich gespannt darauf, die Produkte, Innovationen und die Unternehmenskultur der Deutschen Telekom AG besser kennenzulernen. Der Tag auf der CeBIT bot eine gute Möglichkeit dazu.

Den Personalvorstand mit Fragen löchern

Den ersten Programmpunkt bildete der Roundtable mit Thomas Sattelberger, Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom. In einer lebhaften Diskussion stellte er sich den vielen Fragen, die den e-fellows zur Telekom unter den Nägeln brannten: Wie steht es um die Innovationsfähigkeit des Unternehmens? Wie werden weibliche Führungskräfte gefördert? Welche Voraussetzungen muss man für den Einstieg bei der Telekom mitbringen? Thomas Sattelberger war sehr ehrlich und zeigte mitunter auch Schwachstellen des Konzerns auf. Gleichzeitig räumte er aber unmissverständlich mit vielfach vorherrschenden Vorurteilen auf, wie zum Beispiel, dass es sich bei der Telekom um einen eingefahrenen Behördenapparat handle.

IT zum Anfassen

Nach der Diskussionsrunde konnten die e-fellows am Messestand der Telekom erfahren, an welchen Produkten und Services das Unternehmen feilt. Besonders eindrucksvoll fand ich die iPhone-Apps für Autos, die etwa das Abrufen und Beantworten von E-Mails beim Fahren ermöglichen, aber auch neuartige TelePresence-Meeting-Lösungen oder Green-IT-Projekte zur nachhaltigeren Gestaltung von Prozessen.

Mein Fazit

Der Besuch der CeBIT war für mich ein voller Erfolg. Ich konnte viele Eindrücke mit nach Hause nehmen. Außerdem habe ich jetzt ein besseres Bild von der Unternehmenskultur der Telekom. Nicht zuletzt trugen auch die gute Organisation des Events sowie die Authentizität von Herrn Sattelberger dazu bei, dass ich diesen Tag wohl nicht so schnell vergessen werde. Ich kann anderen e-fellows mit Technologieaffinität und Interesse an der Telekom die Teilnahme an diesem Event nur empfehlen.

nach oben

Willst du mehr über unseren Partner Deutsche Telekom erfahren? Hier findest du alle Infos zum Unternehmen.

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren