Partner von:

Sechs Wochen Kanzleiluft schnuppern

Aufgaben im Job [© Scusi - Fotolia.com]

© Scusi - Fotolia.com

Wie sieht der Arbeitsalltag in einer internationalen Wirtschaftskanzlei aus? Welche Aufgaben erwarten mich? Und muss ich wirklich 60 Stunden in der Woche arbeiten? Beim sechswöchigen Backstage-Programm von Clifford Chance lernte e-fellow Lenard das Gesellschaftsrecht in der Praxis kennen und profitierte vom vielfältigen Fortbildungsangebot der Großkanzlei.

Zeit und Ort

17. Februar bis 28. März 2014 bei Clifford Chance in Düsseldorf

Position und Abteilung im Unternehmen

Praktikantenprogramm "BACKSTAGE" von Clifford Chance

Teilnehmerzahl und Unternehmensvertreter

Insgesamt gab es an den Standorten Frankfurt, München, Düsseldorf 30 Teilnehmer, davon sieben im Büro in Düsseldorf.
Ansprechpartner für das Praktikantenprogramm sind hier zu finden.

Warum bei einer Großkanzlei?

Praktikumserfahrungen in mittelständischen Anwaltskanzleien hatte ich schon während der Schulzeit gesammelt. Nun wollte ich einen Einblick in die Arbeit einer Großkanzlei gewinnen, am besten im Rahmen eines Praktikantenprogramms.

Warum bei Clifford Chance?

Bei der Veranstaltung ""  von e-fellows.net in Hanau war ich auf Clifford Chance aufmerksam geworden. Durch den Vortrag von Christine Koziczinski, Partnerin bei Clifford Chance, erfuhr ich viel über die Einstiegsmöglichkeiten im Allgemeinen und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bei Clifford Chance im Speziellen. Das war 2011. Im Herbst 2013 informierte ich mich dann näher über das Praktikantenprogramm "Backstage". Positive Erfahrungsberichte und die in Fülle angebotenen Fortbildungsveranstaltungen innerhalb des Programms überzeugten mich, so dass ich mich um die Teilnahme bewarb.

Das Programm wird dreimal  jährlich an den Standorten Frankfurt, München und Düsseldorf angeboten. Ich habe mich am Standort Düsseldorf für den Bereich Corporate/Mergers & Acquisitions (M&A) beworben, andere Programmteilnehmer waren beispielsweise in den Bereichen "Tax", "Banking & Capital Markets" und "Litigation".

Der Start in der Großkanzlei

Das Praktikum dauerte vom 17. Februar bis zum 28. März 2014. Zu Beginn des BACKSTAGE-Programms verbrachten alle Praktikanten eine zweitägige Einführungsveranstaltung im  Frankfurter Büro.

Danach ging es für mich an den Standort von Clifford Chance nach Düsseldorf: Ich lernte das sehr moderne Büro an der "Kö" kennen, meine Abteilung "Corporate / M&A" und meinen Mentor, Dr. Jochen Buckel, der mir für die gesamte Dauer des Praktikums als Ansprechpartner zur Seite stand. Während des Praktikums teilte ich mir mit einem anderen Praktikanten ein Büro. Meine Arbeitszeit begann täglich um 9 Uhr und endete zwischen 18 und 19 Uhr.

Gesellschaftsrecht in der Praxis

Die anfallenden Aufgaben waren sehr unterschiedlich, aber durchweg fordernd. Oft handelte es sich um Recherchen zu Fragen des Gesellschaftsrechts. Zu diesen verfasste ich kurze Gutachten - sogenannte "Memos" - und erörterte die Ergebnisse mit meinem Mentor. Auch von vielen anderen Anwälten in der Kanzlei erhielt ich abwechslungsreiche Arbeitsaufträge. Dabei fiel mir auf: Aktiv sein lohnt sich! So kann es sehr gewinnbringend sein, sich selbst bei Anwälten vorzustellen und nach Aufgaben zu fragen. Da ich bis zum Zeitpunkt des Praktikums noch kein Gesellschaftsrecht gehört hatte, half mir die vorherige Lektüre des Lehrbuchs "Gesellschaftsrecht" von Barbara Grunewald.

Fortbildungen und Fallstudien

Neben dem Alltag in der Kanzlei wurden den Praktikanten viele Fortbildungsveranstaltungen angeboten, wie zum Beispiel Legal English, Practical English Skills, Präsentationstraining, die Teilnahme an der ReferendarAcademy, ein Informationsgespräch zum Thema LL.M. und Promotion, ein Verhandlungstraining und eine mehrtägige Fallstudie. In der Fallstudie nahmen wir die Käufer- und die Verkäuferseite bei einem Unternehmensverkauf ein und handelten in mehreren Sitzungen einen Kaufvertrag aus, der vieles mehr enthielt als die dem Erstsemester bekannten "essentialia negotii". Neben den vielen rechtlichen Fragen, wie der Beschäftigung mit "share deal" und "asset deal", war vor allem das taktische Vorgehen der Vertragsparteien interessant: Mit welcher Position gehen wir in die Verhandlung? Bei welchen Forderungen gehen wir auf die Gegenseite zu? Wo halten wir an unseren Bedingungen fest?

Fazit

Die sechs Wochen Praktikum gingen sehr schnell vorüber und waren sehr spannend und abwechslungsreich. Zwei Dinge bleiben mir in besonders positiver Erinnerung: Zum einen die gute Arbeitsatmosphäre. Für alle abgelieferten Ergebnisse erhielt ich Feedback, mit dem ich etwas anfangen konnte. Lob und konstruktive Kritik hielten sich dabei immer die Waage. Insgesamt gingen die Anwälte mit mir sehr freundlich und kollegial um. Besonders zu meinem Mentor war das Verhältnis sehr vertrauensvoll. Während des BACKSTAGE-Programms fühlte ich mich von der ersten E-Mail an bis zum Erhalt des Praktikumszeugnisses sehr gut betreut.

Zum anderen meine Praktikumskollegen. Obwohl wir uns vorher nicht kannten und auch während des Praktikums auf unterschiedliche Büros in  unterschiedlichen Abteilungen verteilt waren, so waren wir doch am Ende der sechs Wochen ein Team geworden. Eine gemeinsame GeoCaching-Tour, Bar-Abende, gemeinsame Mittags- und Kaffeepausen und einige spannende Duelle am Kicker-Tisch sorgten dafür, dass Zerstreuung und Spaß nicht zu kurz kamen.

Kann ich das BACKSTAGE-Programm weiterempfehlen?

Das BACKSTAGE-Programm von Clifford Chance kann ich definitiv denjenigen empfehlen, die einen ersten Einblick in eine Großkanzlei gewinnen wollen. Besonders der Corporate-Bereich ist für jene interessant, die vor dem Praktikum bereits mit dem Gesellschaftsrecht in Berührung gekommen sind. Darüber hinaus empfehle ich das Praktikantenprogramm wegen der Anzahl und der Vielfalt der internen Fortbildungsveranstaltungen - von diesen haben ich in meiner Zeit bei Clifford Chance besonders profitiert. Nicht zuletzt hat es mir gefallen, das Praktikum nicht alleine sondern in einer Gruppe zu absolvieren. Aus diesen Gründen halte das BACKSTAGE-Programm für ein sehr gewinnbringendes Praktikum und empfehle allen Interessierten, sich dafür zu bewerben.

nach oben

Willst du mehr über unseren Partner Clifford Chance erfahren? Hier findest du alle Infos zum Unternehmen.

Jobs, Praktika

und akademische

Stellen suchen

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren