Partner von:

Hands-On und Unternehmergeist bei arvato

Bertelsmann direct to arvato (Quelle: Bertelsmann)

Quelle: Bertelsmann

Fallstudien, Rundgänge und jede Menge persönliche Gespräche mit den Unternehmensvertretern: Beim Hands-On Workshop hat Benjamin arvato näher kennengelernt. Warum ihm das so gut gefallen hat, dass er gleich dort geblieben ist, berichtet er euch.

Zeit und Ort

7.-8. Mai 2013 in Gütersloh

Teilnehmer und Unternehmensvertreter

Bei der "direct to arvato"-Veranstaltung waren 30 Teilnehmer dabei. Sie wurden von 19 Unternehmensvertretern betreut.

Der Workshop "direct to arvato" begann gegen zwölf Uhr in Gütersloh auf dem arvato Gelände "An der Autobahn". Mir gefielen die neuen Gebäude und dass viele Mitarbeiter leger gekleidet waren. Wir wurden in die Lobby eines Gebäudes geführt, wo uns Getränke, Snacks und einige Mitarbeiter von arvato erwarteten.

Fallstudien unter Zeitdruck bearbeiten

Nach einer kurzen Begrüßung ging es weiter in einen großen, modernen Konferenzraum. Bei einer Unternehmenspräsentation gewannen wir erste Einblicke in arvato und erhielten weitere Informationen zur Agenda. Anschließend teilten wir uns in kleine Gruppen auf und fingen in einem separaten Raum an, eine Fallstudie zu bearbeiten. Die Zeit war knapp und verging beim Fertigstellen der Präsentation wie im Flug.

Herausforderungen im Berufsalltag

Nach der Case Study lernten wir in einer Vorstellungsrunde einige Führungskräfte persönlich kennen. Dann hieß es Krawatte weg, oberen Knopf des Hemdes auf und ab zum Dinner mit den Unternehmensvertretern. Beim Abendessen in einem stilvollen Restaurant ergaben sich interessante Gespräche mit den Geschäftsführern und Personalleitern. Sie berichteten uns von ihren Karrierewegen bei arvato und den unterschiedlichen Herausforderungen in ihrem Berufsalltag.

Einblicke in die Arbeit bei arvato

Am nächsten Morgen präsentierten wir als erste Gruppe unsere Ergebnisse vor den Unternehmensvertretern. Danach besichtigten wir unterschiedliche Bereiche von arvato. Wir erhielten Einblicke in ein Service-Center, schauten uns an, wie es aufgebaut ist, wie hier gearbeitet wird und wie die operative Produktivität gemessen wird. Im Anschluss  wurden wir durch den Letter Shop geführt. Nach den beiden sehr interessanten Rundgängen ging es zurück in die Lobby, wo wir offiziell verabschiedet wurden, bevor wir in die persönlichen Bewerbungs- und Feedbackgespräche gingen.

Nach dem Gespräch mit meinem jetzigen Chef hatte ich das Gefühl, dass er mir mehr als nur das Erstellen von PowerPoint-Präsentationen zutraute, außerdem machte er als Person einen sehr guten Eindruck auf mich. Ein paar Tage nach dem Event erhielt ich eine Zusage von arvato.

Fazit

Ich kann abschließend bestätigen, dass ich sehr glücklich bin, mich für arvato entschieden zu haben. Das Unternehmen  empfehle ich jedem, der Spaß daran hat, in einem Hands-on-Business zu arbeiten und der gerne eigene Entscheidungen trifft.

nach oben

Willst du mehr über unseren Partner Bertelsmann erfahren? Hier findest du alle Infos zum Unternehmen.

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren