Partner von:

Im eigenen Projekt verewigt

Mathe Rechnung rechnen Gleichung (Quelle: freeimages.com, bCracker)

Quelle: freeimages.com, bCracker

Ein nettes Team, eigenverantwortliches Arbeiten, hilfsbereite Kollegen - was will man mehr von einem Praktikum? Richtig: ein Projekt, das die eigene Praktikumszeit überdauert. Bei der DeutschlandCard GmbH entwickelte Paula eine neue Version der Wirtschaftlichkeitsrechnung, die bis heute bei der Akquise neuer Partner benutzt wird. Kein Wunder, dass sie sich als vollwertiges Team-Mitglied fühlte.

Nach meinem Bachelor-Studium wollte ich erst praktische Erfahrung sammeln, bevor ich ein Master-Studium beginne. Darum bewarb ich mich für ein Praktikum im Vertrieb der DeutschlandCard GmbH, einem Multipartnerbonusprogramm und Tochterunternehmen von Bertelsmann.

Mehr als nur die Praktikantin

Mein Praktikum absolvierte ich am Standort München. Ich fühlte mich von Anfang an wohl in meinem Team – aus verschiedenen Gründen: Die neuen Praktikanten wurden beispielsweise sehr herzlich begrüßt. Bei Informationsveranstaltungen in den verschiedenen Abteilungen – von Online Marketing über Business Intelligence bis hin zu Partnermanagement – lernten wir das Geschäftsmodell eines Multipartnerbonusprogramms besser kennen.

Die Mitarbeiter der DeutschlandCard standen immer für Fragen zur Verfügung und nahmen sich Zeit, uns diese ausführlich zu beantworten. Dabei gaben sie uns sogar Einblicke in vertrauliche Vorgänge. Ich habe mich nie als Praktikantin gefühlt, sondern als vollwertiges Mitglied des DeutschlandCard-Teams.

Das eigene Projekt: bis heute in Gebrauch

Nach dieser intensiven Einarbeitung, die sich über fast zwei Wochen hinzog, durfte ich endlich richtig mit anpacken. Zusammen mit meinem Betreuer Max Brüggemann erarbeitete ich Präsentationen für Vertriebstermine, führte Analysen und Recherchen durch und bekam schließlich mein eigenes Projekt: Für den Vertrieb erarbeitete ich eine neue Version der Wirtschaftlichkeitsrechnung. Diese wird inzwischen sogar bei der Akquise neuer Partner verwendet. Obwohl ich "nur" Praktikantin war, durfte ich eng mit Führungskräften der DeutschlandCard zusammenarbeiten und bekam aus erster Hand mit, wie Strategien entwickelt und umgesetzt werden. Dies ermöglichte mir tiefe Einblicke in die Welt des Multichannel-Marketings.

Fazit

Für mich war das Praktikum ein voller Erfolg. Das Team war sehr nett und gab sich viel Mühe, mich und andere Praktikanten zu integrieren. Ich genoss die Eigenständigkeit und Verantwortung, die ich übertragen bekam, auch sehr. Meine Aufgaben machten mir wirklich Spaß und waren fachlich und persönlich in positiver Hinsicht herausfordernd.

Wenn ihr also überlegt, bei der DeutschlandCard GmbH oder einem anderen Tochterunternehmen von Bertelsmann ein Praktikum zu machen, kann ich euch dies nur empfehlen. Obwohl ich schon mehrere Praktika (ebenfalls in namhaften Unternehmen) gemacht habe, kann ich nach meinen viereinhalb Monaten dort ohne Bedenken sagen: Das Praktikum bei der DeutschlandCard GmbH war definitiv mein bestes und ich möchte die Zeit dort nicht missen.

nach oben

Willst du mehr über unseren Partner Bertelsmann erfahren? Hier findest du alle Infos zum Unternehmen.

Willst du mehr über unseren Partner Bertelsmann erfahren? Hier findest du alle Infos zum Unternehmen.

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren