Partner von:

Ausgezeichnet angeben

Auszeichnung Gewinn Sieger (© chones - Fotolia.com)

© chones - Fotolia.com

Im Lebenslauf musst du dich positiv darstellen – und was sagt mehr Gutes über dich aus als ein Stipendium, ein Preis oder eine Auszeichnung? Aber wie zeigst du deine Lorbeeren am besten im Lebenslauf? Solltest du auch den ersten Platz im Schülerwettbewerb nennen? Und wie gibst du dein e-fellows.net-Stipendium eigentlich richtig an?

Wohin nur mit dem Stipendium der Studienstiftung und der Auszeichnung für die Bachelor-Arbeit? Wenn du schon mehr als fünf Stipendien und Auszeichnungen gesammelt hast, lohnt sich je ein eigener Punkt - sonst kannst du die beiden Kategorien auch zu einer zusammenfassen ("Stipendien und Auszeichnungen"). Am besten, du setzt sie unter "Berufs- und Praxiserfahrung" und noch vor "Besondere Kenntnisse" wie Sprachen und IT-Kenntnisse.

Stipendien im Lebenslauf richtig angeben

Um dein Stipendium richtig anzugeben, nennst du die Organisation, die das Stipendium vergeben hat, und den Zweck, zum Beispiel für ein Praktikum im Ausland. Vergiss nicht zu erwähnen, von wann bis wann du das Stipendium bekommen hast:

Stipendien
03/2012 - heute Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes
02/2013 - 04/2013 Stipendium des DAAD für ein Auslandspraktikum als Sprachassistent am Goethe-Institut in London, Großbritannien

... und dein e-fellows.net-Stipendium?

Das e-fellows.net-Stipendium gehört genauso in den tabellarischen Lebenslauf wie jedes andere Stipendium auch - und so gibst du es auch an, zum Beispiel: "08/2011 - heute: Online-Stipendium von e-fellows.net". Eine Bescheinigung für dein e-fellows.net-Stipendium findest du in deinem Website-Profil. 

Bei Stipendien und Auszeichungen die Anlagen nicht vergessen

Deine Stipendien solltest du in deinen Anlagen bescheinigen. Von vielen Stiftungen bekommst du dafür eine extra Bescheinigung, die du dem Lebenslauf beifügen kannst. Darauf sollte auf jeden Fall auch der Zeitraum deines Stipendiums stehen. Hast du keine Bescheinigung zur Hand, solltest du wenigstens das Bestätigungsschreiben zur Aufnahme als Stipendiat beifügen. Wichtig ist auch, dass du die Anlagen richtig anordnest.

Ablehnung des Stipendiums nicht angeben

Achtung: Wenn du zum Beispiel für die Studienstiftung vorgeschlagen, aber nicht angenommen wurdest, solltest du das Stipendium nicht nennen. Schließlich zeigt der Lebenslauf, was du alles gemacht hast, und nicht, was nicht.

Passende Auszeichnungen richtig angeben

Auch bei deinen Preisen und Auszeichnungen gilt: Sind sie zahlreich, dürfen sie unter einem eigenen Punkt erwähnt werden. Dort zählst du sie chronologisch auf. Dazu nennst du Datum und Art der Auszeichnung und für welche Leistung du sie verliehen bekommen hast. Wenn du mehr als fünf Auszeichnungen erhalten hast, zähle am besten nur die auf, die zum Unternehmen passen oder lasse die weniger wichtigen weg. Der erste Platz im Kurzfilmwettbewerb hilft dir bei der Bewerbung in der Pharma-Industrie nicht unbedingt weiter, die Auszeichnung bei "Jugend forscht" schon.

Auszeichnungen:
05/2014 Klaus Tschira Preis für verständliche Wissenschaft "Klar Text!" in der Kategorie Biologie für den Beitrag "Schneckentempo"

Was dich wirklich auszeichnet

Grundsätzlich gilt: Alles, was dich positiv darstellt, darf in den Lebenslauf – aber man sollte es auch nicht übertreiben. Die schulische Auszeichnung für soziales Engagement ist zwar schön, gehört aber nicht in den Lebenslauf - die Auszeichnung des Chemie-Fonds durchaus.

nach oben

Jobs, Praktika

und akademische

Stellen suchen

Verwandte Artikel

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (2)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

  1. Anonym

    Diese würde ich auch nicht erwähnen, da du auch keine Jobangebote erwähnst, die du selbst ausgeschlagen hast.

  2. Andreas K.

    Ausgeschlagene Stipendien

    Es erschließt sich mir von selbst, dass man Stipendien, für die man nicht angenommen wurde, im Lebenslauf auch nicht angibt Doch wie verhält es sich bei Stipendien, die gewährt wurden - man also angenommen wurde, die man aber selbst ausschlägt?

Das könnte dich auch interessieren