Partner von:

Mit Muster-Anschreiben zum neuen Job

Muster-Anschreiben (© thingamajiggs - Fotolia.com)

© thingamajiggs - Fotolia.com

Gut strukturierte, vollständige Bewerbungsunterlagen sind eine Selbstverständlichkeit. Das Anschreiben entscheidet meist darüber, ob sich der Personaler ausführlicher mit dir beschäftigt und dich vielleicht sogar zu einem Vorstellungsgespräch eingelädt. Wir haben zusammen mit dem Büro für Berufsstrategie Hesse/Schrader vier Bewerbungsanschreiben zum Download bereitgestellt. Sie zeigen, wo Fehler lauern und wie du es richtig machst.

Obwohl das Anschreiben gerade einmal eine Seite lang ist, ist es das Herzstück jeder Bewerbung. Hier muss alles stimmen - optisch und inhaltlich. Was logisch klingt, ist gar nicht so einfach. In den absichtlich fehlerhaften Bewerbungsschreiben zum Download siehst du, worauf es ankommt und welche Formulierungen man besser vermeidet.

Experten-Tipps für das Bewerbungsschreiben beachten und Fehler vermeiden

Unvollständige Absenderdaten, eine falsche Betreffzeile, Smileys und Rechtschreibfehler: Im Anschreiben kann viel schief gehen. Damit der Personaler einen guten Eindruck bekommt und deinen Nutzen für das Unternehmen erkennt, solltest du deine Worte genau wählen. Die korrigierten Bewerbungsschreiben von Hesse/Schrader helfen dir, beim ersten Kontakt mit deinem Wunschunternehmen. Mit ihnen triffst du den richtigen Ton und überzeugst durch eine professionelle Form.

nach oben

Jobs, Praktika

und akademische

Stellen suchen

Verwandte Artikel

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (4)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

  1. Anonym

    Bewerbungsanschreiben zur Orientierung und Hilfe

    Liebe e-fellows, vielen Dank für eure Anmerkungen zu den Bewerbungsanschreiben. Sie sollen euch vor allem eine Orientierung und Hilfe sein, damit ihr die Struktur des Anschreibens erkennt und grobe Fehler vermeidet; sie kommen nämlich tatsächlich vor. Natürlich sind die Beispiele notwendigerweise allgemein gehalten und berücksichtigen dadurch nicht jede Bewerbungssituation exakt. Wir bemühen uns aber gerne darum, eure Bedürfnisse bestmöglich zu berücksichtigen. Viele Grüße Philipp

  2. Anonym

    Dürftig

    Das sind leider Beispiele die den meisten e-fellows bestimmt wenig helfen :/

  3. Anonym

    Ungenügender Artikel....

    Kann meinem Vorredner nur Recht geben! Selbst die korrigierten Versionen finde ich sehr Basic. So würde ich kein Anschreiben verfassen. Für mich zu wenig Info enthalten und außerdem nicht „reiserisch“ genug für einen intern. Großkonzern. Klingt für mich auch fast "standardmäßig" und daher nicht individuell genug auf das Unternehmen zugeschnitten. Auch sind für mich nicht alle Fragen im Anschreiben beantwortet, wie z.B. warum das Unternehmen (nicht gut genug begründet) etc...

  4. Anonym

    Welche Zielgruppe...

    haben eigentlich die Tipps hier? Ich meine, was für Leute schreiben bitte solche Bewerbungen und machen derartige Fehler?! Die "Eliten" von morgen, die hier Stipendiate erhalten....?

Das könnte dich auch interessieren