Partner von:

Apps, Podcasts und Blogs fürs Berufsleben

Netzfunde, Berufstätige, Tablet, App, Zeitung, Digital [Quelle: unsplash.com, Autor: Matthew Guay]

Quelle: unsplash.com, Matthew Guay

e-fellows.net hat für dich im Netz die Netze ausgeworfen. Unser Fang: 15 Blogs, Kanäle und Apps, die Berufstätigen kennen müssen – lehrreich, praktisch und/oder unterhaltsam.

Für deinen Geldbeutel

Mit dem Podcast "We Study Billionaires" von denen lernen, die's geschafft haben (Apple | Android | Youtube)

Wie man Milliardär wird weiß niemand besser als Milliardäre selbst – dachten sich auch die beiden Gründer des "Investors Podcast", Preston Pysh und Stig Brodersen. In bis dato 130 Podcasts analysieren die beiden Finanzmarktexperten seit 2014 die Vermögensentwicklung von Milliardären. Außerdem lesen sie die Bücher, denen Milliardäre laut eigenen Aussagen den finanziellen Erfolg zu verdanken haben, und fassen die wichtigsten Tipps für ihre Hörer zusammen.

Auf Nummer Sicher gehen mit "Moneytree" (Apple | Android)

"Better safe than sorry" ist dein Motto? Dann informier dich im Podcast von Moneytree aus gleich vier Perspektiven zu einem Finanzthema. Wöchentlich interviewt erst einer der vier Moneytree-Gastgeber alleine einen Gast aus der Finanzwelt: Der Gesprächsstoff reicht von Investorenpsychologie über Market Timing bis zu Immobiliengeschäften. Anschließend diskutieren alle vier Hosts zusammen das Thema im Plenum – denn acht Augen sehen mehr als zwei.

Für die Geschäftsreise

Den Jetlag dreimal schneller loswerden mit der App "Entrain", entwickelt an der Uni Michigan (Apple | Android)

"Wir haben den besten Weg dafür ausgerechnet, Jetlag zu überwinden" behauptet Daniel Forger, Mathematiker an der Uni Michigan. Seine Studie, die Erkenntnisse aus Biologie, Mathematik und Medizin vereint, bildet die Grundlage für die App "Entrain", mit der ein Jetlag von 12 auf nur 4 Tage verkürzt werden kann – ganz ohne Schlafpillen. Die App erfasst hierfür Schlafgewohnheiten und Lichtverhältnisse im Alltag sowie, wenn gewünscht, Schrittzahl, Puls und Standort. Steht eine Reise an, benötigt "Entrain" nur noch die exakten Hin- und Rückreisedaten sowie je ein Zeitfenster, das vor Abflug zur Vorbereitung zur Verfügung steht.

Auf Grundlage dieser Nutzerdaten sowie der wissenschaftlichen Erkenntnisse Forgers erstellt die App einen "Lighting itinerary": Dieser minutengenaue Plan für alle Vorbereitungstage bis zum Abflug gibt vor, wann idealerweise welche Lichtverhältnisse herzustellen sind, damit der Jetlag möglichst kurz ausfällt. Zuhause sitzt mal also schon einmal ab 15 Uhr im Dunkeln – doch die Hochform am Ziel ist mehr als eine Entschädigung dafür.

Dank Instagram-Kanal der TSA nie wieder in der Security-Warteschlange ärgern

Du kannst dich darüber aufregen, dass die Passagiere in der Security-Schlange vor dir mal wieder ihren gesamten Elektronik-Hausrat, elf Kilo Stahl sowie "Aber-das-ist-doch-gar-keine-Flüssigkeit"-Flüssigkeiten im Handgepäck transportieren.

Oder du vertreibst dir die Wartezeit mit dem überaus amüsanten Instagram-Kanal der US-amerikanischen Transportation Security Administration. Nahezu täglich postet die Behörde spektakuläre oder kuriose Beispiele von Gegenständen, die Passagiere mit ins Flugzeug nehmen wollten. Wir versprechen: Deine eigenen Mitreisenden erscheinen dir plötzlich regelrecht vernünftig.

Economy bezahlen, aber erstklassig surfen: Der WLAN-Finder "Foxnomad" macht's möglich (Blog | Apple | Android).

Nicht jeder Flughafenbetreiber bietet kostenfreies, schnelles WLAN ohne Zeitbeschränkung – viele Business Class Lounges oder Restaurants hingegen schon. Damit möglichst viele Reisende hiervon profitieren, stellt Vielreiser Anil Polat auf seinem Blog eine interaktive Weltkarte zur Verfügung, in der Nutzer die WLAN-Zugänge von Erste-Klasse-Lounges, Admirals Clubs oder Kaffeeläden teilen. Einer fragt, ein anderer teilt – und alle surfen.

Entspannt abheben dank mycockpitview (Blog | Twitter | Instagram | Facebook)

Gerade rechtzeitig ans Gate geschafft! Jetzt noch eine Mail anzufangen stresst nur. Stattdessen lieber mit den Cockpit-Aufnahmen von Pilot Aurélien Guittet auf den Flug einstimmen – und schon am Boden mit Über-den-Wolken-Stimmung entspannen.

Für trübe Tage

Passiv-Dampfablassen mit iGrumble (Vollversion | kostenlose Light-Version)

Weil man nur im Film das Telefon ungestraft an die Wand klatschen kann: Mach deinem Ärger Luft mit der bayerischen Schimpf-App iGrumble.

Kaum ein Dialekt hält mehr Vokabeln für den gepflegten Wutausbruch bereit – umso befriedigender ist es, dieser grantigen App per Fingertipp einen Fluch nach dem anderen zu entlocken. Bloß die Kopfhörer sollte man nicht vergessen.

Mit Kaffeemonstern die Büro-Moral heben (Instagram)

Wenn alles daneben geht, beweisen Stefan Kuhnigks Zeichnungen auf Basis von zufällig enstandenen Kaffeeflecken, dass jeder Patzer auch seine gute Seite hat. Anschauen, lächeln, rundmailen!

nach oben

Die Community und alle Website-Inhalte gibt es auch als App für Android und Apple.

Verwandte Artikel

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentar (1)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

  1. Anonym

    Als Berufseinsteiger beschäftigen einen vielleicht ganz andere Probleme als die Gründung eines Betriebsrats, aber man sollte zu Beginn der beruflichen Laufbahn in der Arbeitnehmervertretung engagieren. Für diejenigen, die es tun, ein Tipp von mir, die App für Betriebsratsmitglieder, https://www.ifb.de/betriebsrat/service-ifb-app.html . Ich benutze die App wegen seinem kostenlosem Zugang zum Arbeitsrechtforum. Man kann über darüber auch die Seminare für Betriebsräte direkt buchen.

Das könnte dich auch interessieren