Partner von:

Gehaltshopser statt Gehaltssprung

MBA Business Graph Erfolg (sxc.hu, ilco)

MBA Business Graph Erfolg (sxc.hu, ilco)

Welche Vorteile erwarten MBA-Interessenten und -Absolventen von ihrem Titel? Und werden diese Erwartungen erfüllt? Eine Umfrage ergab: Die meisten sind mit ihrem neuerworbenen Wissen zufrieden - doch das Gehalt steigt bei jedem zweiten nicht so steil wie erhofft.

Rund 700 MBA-Interessenten, -Studierende und –Alumni nahmen an einer ausführlichen Online-Befragung der Kommunikationsagentur SWOP in Kooperation mit e-fellows.net teil. Mehr als die Hälfte der Teilnehmer arbeitet in einem Großunternehmen mit über 1.000 Mitarbeitern - und zumeist mit sechs bis zehn Jahren Berufserfahrung in einer leitenden Funktion.

Mehr Fach- statt Führungswissen

Für MBA-Interessenten sind bessere Karrierechancen, mehr Führungskompetenz und tieferes Fachwissen die Hauptgründe, einen MBA zu beginnen. 79 Prozent der Absolventen gaben dann auch an, dass sich ihr Fachwissen deutlich verbessert habe. Immerhin noch 62 Prozent erklärten, dass ihre Karrierechancen durch den MBA gestiegen seien. Jedoch sind nur 57 Prozent der Meinung, dass ihre Führungskompetenzen deutlich gestiegen seien - dies erstaunt, gilt der MBA doch weniger als Fachstudium, denn als Manager-Ausbildung.

Freie Zeiteinteilung – wenig finanzielle Unterstützung

Wie unterstützt der durchschnittliche Arbeitgeber die Ambitionen seines Mitarbeiters? Flexible Arbeitszeitregelungen und zeitliche Freistellung sind die häufigsten Angebote, die Unternehmen ihren Mitarbeitern machen. 28 Prozent der Arbeitgeber beteiligen sich an der Finanzierung der kostspieligen Programme, während 14 Prozent sogar die komplette Finanzierung übernehmen.

Zu wenig Stipendien und Kredite

In einem anderen Punkt klaffen die Erwartungen der Interessenten und die Erfahrungen der Studierenden und Alumni jedoch deutlich auseinander: Während jeder zweite MBA-Interessent angab, seine Weiterbildung über ein Stipendium finanzieren zu wollen und 45 Prozent den MBA gerne (zusätzlich) über einen Kredit finanzieren möchten, erhalten tatsächlich nur zehn Prozent der aktuell Studierenden ein Stipendium und elf Prozent einen Kredit.

Das Gehalt steigt weniger als erwartet

Auf eine Gehaltserhöhung kann sich ein erfolgreicher MBA-Absolvent einstellen, jedoch fiel sie bei jedem zweiten Teilnehmer der Studie geringer aus als erwartet. Zwar erhielten 44 Prozent der Absolventen eine Gehaltserhöhung von mehr als 20 Prozent. Doch jeweils ein knappes Viertel der Alumni gab an, nach dem MBA nur eine Gehaltssteigerung von fünf bis zehn Prozent erhalten zu haben. Ein weiteres Viertel bekam zehn bis zwanzig Prozent mehr Gehalt als zuvor.

Höhere Gehaltszuwächse im General MBA

Je nach gewähltem Programm fallen die Gehaltszuwächse unterschiedlich aus. Am stärksten zahlt sich der General MBA aus. Dessen Absolventen verzeichnen höhere Gehaltszuwächse als die Absolventen von Executive-Programmen (berufsbegleitende Programme für Führungskräfte ab fünf Jahren Berufserfahrung) und spezialisierten MBA-Programmen: Bei den Generalisten stieg das Gehalt um durchschnittlich mehr als 20 Prozent.

Die meisten bleiben bei ihrem Unternehmen

Einen Arbeitgeberwechsel bringt der MBA nicht zwingend mit sich: Mehr als 50 Prozent der Studienteilnehmer blieben nach Ende der Weiterbildung ihrem bisherigen Arbeitgeber treu. Der Mangel an Frauen in Führungsetagen spiegelt sich auch bei den Teilnehmern der MBA-Programme wider: Gerade mal ein Viertel der Studierenden sind Frauen.

nach oben

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren