Partner von:

Wenn Eltern alt werden

Opa, Alter, Familie [Quelle: unsplash.com, Autor: Cathal Mac an Bheatha]

Quelle: unsplash.com, Cathal Mac an Bheatha

Deine Eltern bleiben nicht ewig jung und du bleibst nicht ewig Kind: So offensichtlich diese Erkenntnis in der Theorie scheint, so schmerzhaft ist es, wenn sie Realität wird. Sie trifft uns alle, und doch ist jeder in diesem Augenblick ganz allein. Fünf Kinder über den Moment, in dem ihre Eltern plötzlich anders waren. Alt.

1. Wenn Eltern alt werden, muss ich mir selber helfen

Als mein Mann und ich in unsere erste gemeinsame Wohnung im zweiten Stock eines Altbaus ohne Lift einzogen, bot sich auch mein Vater als Helfer an. Ich dachte keine Sekunde darüber nach, das Angebot auszuschlagen. Schließlich hatte er, begeisterter Handwerker und ausdauernder Macher, mir mein ganzes Leben lang geholfen. Bis zu diesem Tag.

Schon bei der ersten Kiste schnaufte er mehr als alle anderen Helfer. Bei der vierten oder fünften Kiste, die er ächzend nach oben schleppte, konnte ich es nicht mehr länger leugnen. Zum ersten Mal verstand ich, was die Jahreszahl auf seinem Ausweis wirklich bedeutete. Mein Vater war keine 40 mehr. Er war auch kein 65-Jähriger mit der Ausdauer eines 40-Jährigen. Er war einfach 65, Rentner, mit Bauch und einer künstlichen Hüfte. Er wurde alt.

2. Wenn Eltern alt werden, muss ich Geduld haben

Wie meine Eltern alt werden, nehme ich nicht als schleichenden Prozess oder in der Retrospektive wahr, sondern in Schüben, schockartig: Ich lebe in Norddeutschland, die beiden in Bayern, und mehr als drei Mal im Jahr sehen wir uns nicht. Unser Sommertreffen 2016 war das erste, das mich innehalten ließ. Wir gingen spazieren und plötzlich merkte ich, wie ich meinen Schritt drosseln musste, um ihnen nicht davonzulaufen. Was ich damals noch als schlechte Tagesform abtat, wurde zur Gewissheit, als die beiden mich im darauffolgenden Februar in Hamburg besuchten. Wir hatten ein volles Programm. In der Fußgängerzone aber konnte ich irgendwann gar nicht mehr so langsam gehen, wie es nötig gewesen wäre. Meine Mutter, die mit ihren 62 neun Jahre jünger ist als mein Vater, schlenderte mit einer solchen Seelenruhe daher, dass nur noch Hut und Spazierstock gefehlt hätten, um sie als Silhouette aus der Ferne mit meinem Opa zu verwechseln.

Ich hatte diesen Moment vorher nicht auf dem Schirm. Ich hätte aber vermutet, dass ich traurig sein würde oder nachdenklich. Als es dann passierte, war ich irritiert – erst über sie, dann über meine Reaktion. Ja, es nervte mich schlichtweg, mit welcher Unbekümmertheit die beiden Arm in Arm daherschlichen, während unsere Liste so lang war und der Tag so kurz. Gleichzeitig wusste ich, dass sie nichts dafür konnten und dass das jetzt unsere neue Realität war. Dass noch viele solcher Momente kommen würden, in denen wieder – plötzlich – etwas nicht mehr ging, was drei Jahrzehnte lang selbstverständlich gewesen war.

Abends wollte mein Vater mir bei einigen Handwerksarbeiten helfen, wie er es immer getan hatte. Aber zum ersten Mal lehnte er nicht ab, als ich anbot, die sechs Stockwerke Treppen hoch- und runterzulaufen, um den Bohrer aus dem Keller zu holen.

Was es jetzt braucht, ist Anpassung, und zwar zum ersten Mal in meinem Leben von meiner Seite aus. Plötzlich bin es nicht mehr ich, die laufen lernt, eingeschult wird, in die Pubertät kommt und damit alles auf den Kopf stellt. Jetzt sind sie es, wegen denen mehr und mehr Dinge drunter und drüber gehen. Wegen ihrer Langsamkeit und Vergesslichkeit, die jeden Tag ein winziges Stück schlimmer wird und mich alle paar Monate trifft wie ein Schlag.

nach oben

Im e-fellows.net wiki kannst du dein Wissen teilen und von den Erfahrungen anderer Stipendiaten profitieren.

Verwandte Artikel

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentar (1)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

  1. Anonym

    super Artikel, der mir die Tränen in die Augen getrieben hat an den emotionalen Stellen. Ja, so ist es. Vor allem emotional muss man damit umgehen lernen. Danke für diese tollen Zeilen!

Das könnte dich auch interessieren