Partner von:

Windsor zum Haifisch

Krawattenknoten binden (Quelle: fotolia, Autor: A_Bruno)

© A_Bruno - Fotolia.com

Mathematiker haben berechnet, dass es 85 Möglichkeiten gibt, um Krawatten in üblicher Länge zu binden. Doch um im Job-Alltag zu bestehen, brauchst du zum Glück nur vier.

Welche Krawatte zu welchem Hemd? Wem steht welcher Knoten? Und welcher Knoten passt zu meinem neuen Hemd? Wir zeigen dir, wie du die wichtigsten vier Krawattenknoten bindest und wozu sie passen. 

Four-in-Hand

Der Four-in-Hand-Knoten ist der einfachste Krawattenknoten und eignet sich für die meisten Krawatten und Kragenformen.

  • Das breite Krawatten-Ende nach rechts über das schmale kreuzen.
  • Danach unter dem schmalen Ende hindurch nach links führen.
  • Das breite Ende zur rechten Seite um den entstandenen Knoten herumlegen.
  • Das breite Ende von unten durch die Halsschlinge führen und durch die entstandene Schlaufe von oben nach unten ziehen.
  • Den Knoten in Form bringen und das schmale Ende durch die Schlaufe auf der Rückseite führen.

Der Four-in-Hand zum Anschauen

Halber Windsor

Namensgeber des Windsor-Knotens ist der Earl of Windsor. Der Halbe Windsor hat eine symmetrische Dreiecksform und ist für breite oder feste Krawatten geeignet. Er passt besonders gut zum Haifischkragen.

  • Das breite Ende nach rechts über das schmale kreuzen und unter dem schmalen Ende durch die Halsschlinge nach oben führen.
  • Das breite Ende weiterführen und unter das schmale Ende nach links legen.
  • Danach das breite Ende nach rechts um den Knoten herumlegen und nochmals von unten durch die Halsschlinge führen.
  • Das Ende von oben nach unten durch die entstandene Schlaufe stecken.
  • Den Knoten in Form bringen.

Der Halbe Windsor zum Anschauen

Doppelter Windsor

Dieser Knoten eignet sich besonders für schmale oder dünne Krawatten und passt zu weitgespreizten Kragen.

  • Das breite Ende über das schmale Ende kreuzen und unter dem schmalen Ende durch die Halsschlinge nach oben führen.
  • Das breite Ende unter dem schmalen Ende nach links legen.
  • Anschließend das breite Ende von oben durch die Halsschlinge führen und zur rechten Seite hin um den Knoten herumlegen.
  • Das Ende noch einmal von unten nach oben durch die Halsschlinge führen, das Ende fassen und durch die entstandene Schlaufe stecken.
  • Den Knoten in Form bringen.

Der Doppelte Windsor zum Anschauen

Pratt-Knoten

Der Pratt-Knoten wurde vom Jerry Pratt, Mitglied der US-Handelskammer, erfunden. Er ist ein moderner Knoten und passt zu allen Hemden.

  • Die Krawatte mit der Innenseite nach außen um den Hals legen.
  • Das schmale Ende über das breite Ende kreuzen.
  • Das breite Ende von vorne oben nach links unten durch die Halsschlinge führen.
  • Das breite Ende von rechts nach links über das schmale kreuzen.
  • Das breite Ende von hinten rechts durch die Halsschlinge ziehen und vorne in den Knoten stecken.

Der Pratt-Knoten zum Anschauen

nach oben

Etikette und Benimmregeln gewinnen wieder an Bedeutung. Wir verraten dir, worauf es beim Business-Knigge ankommt.

Verwandte Artikel

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentar (1)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

  1. Anonym

    Earl of Windsor

    In Anbetracht dessen, dass der Earl of Windsor im Allgemeinen als Marquess of Brute tituliert wird, erscheint es mir plausibler, dass der Knoten eher nach dem Duke of Windsor, a.ka. Edward VIII., benannt ist.

Das könnte dich auch interessieren