Partner von:

Kann deine Bewerbung mit diesen Video-Lebensläufen mithalten?

Der Arbeitsmarkt ist hart und sich gegen die vielen Mitbewerber durchzusetzen fällt nicht immer leicht. Ein Bewerbungsvideo kann da der entscheidende Faktor sein, um sich von der Masse abzuheben. Vor allem, wenn es aussieht wie die folgenden Beispiele.

Das interaktive Bewerbungsvideo

Der PR-Experte Graeme Anthony demonstriert mit seinem interaktiven Bewerbungsvideo an der eigenen Person, dass er die öffentliche Kommunikation und das Vermarkten von Inhalten draufhat. Das Video hatte Erfolg: Graeme konnte eine Festanstellung und fast eine halbe Million Klicks auch YouTube einheimsen.

Singend zum Softwaregiganten?

Mit musikalischer Begleitung und witzigen Animationen trägt Erin Vondrak ihre Bewerbung für den Softwaregiganten Valve vor. In den Kommentaren auf YouTube verrät sie zwar, dass es mit dem Job bei dem US-Unternehmen nicht geklappt hat, aber mit fast einer Viertel Million Klicks hat das Bewerbungsvideo auf jeden Fall viel Aufmerksamkeit auf sich gelenkt.

Das virtuelle Bewerbungsgespräch

Die polnische YouTuberin Alex überspringt schlichtweg das Bewerbungsschreiben und steigt direkt mit einem Vorstellungsgespräch ein. Im simulierten Gespräch kann sie ihren Lebenslauf ausführen und schon einige Fragen vorwegnehmen, die Personaler ihr stellen könnten.

Auf der Suche nach dem Traumjob

Mark Leruste bietet in seinem Video einen guten Mix: Er gibt konkrete Informationen zu seinem Werdegang und seinen Fähigkeiten, kombiniert diese trockenen Fakten aber mit auflockernden witzigen Einblendungen und Szenen. Das ist auch bei den Zuschauern angekommen: Mark hat seinen Traumjob bei einer Wohltätigkeitsorganisation gefunden und ein Buch veröffentlicht, das Lesern dabei helfen soll, sich erfolgreich zu bewerben.

Kreativität zählt

Was haben die Anonymen Alkoholiker mit der Jobsuche zu tun? Sehr viel, wenn man James Corne ist. Er gestaltet seine Video-Bewerbung im Stil eines Bekenntnisses in einer Selbsthilfegruppe und gesteht seinen einen großen Fehler: er ist ein Workaholic.

Mit Gags zu Google

Angelegt als Sketch mit jeder Menge skurrilem Humor, spaltet das Bewerbungsvideo von Matthew Epstein die Gemüter. Die einen finden es schrecklich peinlich, die anderen amüsieren sich köstlich darüber und feiern Matthews Humor und Kreativität. Ob der Suchmaschinen-Gigant auf Matthews Idee angesprungen ist? Er verrät es in einem weiteren Video: dem epischen Finale.

Kein Video, dafür ein Spiel

Designer Robby Leonardi weckt mit seinem interaktiven CV Kindheitserinnerungen: Im Stil von Super Mario Bros. kann der User als Spieler die verschiedenen Abschnitte von Robbys Lebenslauf selbst erkunden.

Der Klassiker darf nicht fehlen

Legendary ist die Video-Bewerbung von Barney Stinson aus "How I met your mother". Für manche zu dick aufgetragen, für Mr. Stinson genau richtig: Explosionen, Superlative und Schaumschlägerei – kein Wunder, dass Barney seinen mysteriösen Traumjob an Land gezogen hat.

Und so sollte deine Video-Bewerbung besser nicht aussehen ...
nach oben

Im e-fellows.net wiki kannst du dein Wissen teilen und von den Erfahrungen anderer Stipendiaten profitieren.

Verwandte Artikel

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren