Partner von:

Welche Kanzlei passt zu dir?

Vortrag, Perspektive Wirtschaftskanzlei, Schloss Montabaur [Quelle: e-fellows.net]

Quelle: e-fellows.net

Allen Vorurteilen zum Trotz wollte sich Jan-Philipp ein Bild von den großen Wirtschaftskanzleien machen. Dazu hatte er bei der Veranstaltung e-fellows.net Perspektive Wirtschaftskanzlei Gelegenheit. Der 27-Jährige lernte Anwälte kennen, die Team-Player sind und Partnerinnen, die eine Familie managen. Vollgepackt mit neuen Eindrücken fuhr Jan-Philipp nach Hause, wo für ihn die 'Perspektive Wirtschaftskanzlei' erst beginnt.

Titel der Veranstaltung:

e-fellows.net Perspektive Wirtschaftskanzlei

Datum und Ort:

21. und 22. September auf Schloss Montabaur bei Frankfurt am Main

Teilnehmende Kanzleien:

Cleary Gottlieb, Clifford Chance, CMS Hasche Sigle, Freshfields Bruckhaus Deringer, Gleiss Lutz, Hengeler Mueller, Hogan Lovells, Linklaters, Shearman & Sterling

Tag 1: Vorurteile sind eben doch nur Vorurteile

"Zwei Tage, neun Top-Wirtschaftskanzleien und du." Der Slogan der Veranstaltung schoss vielen e-fellows durch den Kopf, als sie durch das Tor von Schloss Montabaur fuhren. Wirtschaftskanzleien - die großen Namen sind jedem Jura-Studenten spätestens seit dem fünften Semester geläufig. Ebenso wie die Vorurteile, die mit ihnen verbunden sind: lange Arbeitstage, Einzelkämpfer-Mentalität, wenig Aufstiegschancen - und die Freizeit wird samt Familie an der Eingangstür zurückgelassen. Kann man sich in diesem Umfeld die eigene Zukunft vorstellen? Ist das eine interessante Perspektive?

Endlich hatte ich die Möglichkeit, alledem auf den Grund zu gehen. An diesem Wochenende traf ich 130 Wirtschaftsanwälte aus neun namhaften Kanzleien. Die einmalige Chance also, um zu vergleichen, Fragen zu stellen und Eindrücke zu sammeln.

Besonders interessant  fand ich, dass die Kanzleivertreter auch über  Themen sprachen, die vorher von den Teilnehmern vorgeschlagen worden waren. So hörten wir neben Kurzvorträgen  über die Ausgestaltung des Referendariats und den Berufseinstieg auch etwas über den Arbeitsalltag einer Partnerin in einer Großkanzlei. Beeindruckend: Trotz des Fulltime-Jobs schafft sie es, als Mutter dreier Kinder gleichzeitig das Familienleben zu managen.

Beim "Smartphone War" zählen die äußeren Werte

In den Workshops der Kanzleien standen Themen wie Verhandlungsführung,  Insolvenzrecht oder die  juristische Aufarbeitung der Finanzkrise im Vordergrund. Im Workshop "Smartphone War" lernten wir bei einer Fallstudie zu Tablet-PCs vieles über Geschmacksmuster, Patente und ihre internationale Durchsetzung. Dabei diskutierten wir über spiegelnde Oberflächen, gestrichelte Linien und abgerundete Ecken. Auf diese Weise bekamen wir nicht nur einen  praktischen Einblick in den Arbeitsalltag eines Wirtschaftsanwalts, sondern auch ein Gespür für die Tragweite der entwickelten Strategie.

Auch Anwälte dürfen mal abschalten

Beim Abendessen und dem anschließende Get-together in der Schlossbar ließen wir den ersten Tag Revue passieren und führten interessante Gespräche mit anderen e-fellows und Vertretern der Kanzleien. Überraschend dabei: Keines der vielen Vorurteile über Wirtschaftskanzleien scheint zuzutreffen. Auch Wirtschaftsanwälte haben Familie, sind Team-Player und dürfen ihr Handy abends und im Urlaub ausschalten.

Tag 2: Perspektiven ausloten

Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der Einzelgespräche.  Wir unterhielten uns mit den Juristen über die Zukunftsperspektiven in einer Wirtschaftskanzlei, unsere Pläne und Ziele. Auch über den eigenen Werdegang, persönliche Interessen und Hobbys wurde gesprochen. Hier ging es darum  herauszufinden, ob neben der fachlichen Qualifikation auch die persönlichen Vorstellungen übereinstimmen.

Mein Fazit

Nachdem ich  bereits das zweite  Mal an  "Perspektive Wirtschaftskanzlei" teilgenommen habe,  kann ich  sagen, dass die Veranstaltung eine optimale Möglichkeit ist,  Einblick in die Welt der Wirtschaftssozietäten zu gewinnen. Diejenigen, die  an "Perspektive Wirtschaftskanzlei" promotionsbegleitend oder in Vorbereitung auf das Referendariat teilnehmen, profitieren ebenfalls von der Möglichkeit, Kontakte zu Juristen aus den Top-Kanzleien zu knüpfen. Besonders toll ist es,  neun Wirtschaftskanzleien in kürzester Zeit kennenzulernen sie direkt zu vergleichen. Nicht selten folgen auf die Einzelgespräche  Einladungen in die Büros der teilnehmenden Sozietäten.  Die "Perspektive Wirtschaftskanzlei" geht also nach der Veranstaltung erst richtig los.

nach oben

"Perspektiven für Juristen" gibt einen Überblick über Berufsbilder und bietet hilfreiche Tipps für die Studien- und Karriereplanung für angehende Juristen.

Termine für Juristen

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren